Neubau mit 33.000 Quadratmetern in Ulm

Noerpel unterstützt Produktionslogistik von Gardena

Ulm, (PresseBox) - Der heutige Spatenstich im Ulmer Donautal ist Startschuss für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Noerpel und der Husqvarna Group, zu der auch Gardena gehört. Seit über 20 Jahren verantwortet der Logistikdienstleister die nationale und internationale Distributionslogistik von Gardena. Ab Herbst 2017 kommt ein Teil der Produktionslogistik hinzu. Für die zusätzlichen Leistungen baut Noerpel in Ulm seit dieser Woche eine neue Logistikanlage mit 33.000 Quadratmetern Fläche.

In der neuen Immobilie lagern künftig Einzelteile und Komponenten für die Gardena-Produktion mit einem Volumen von über 40.000 Kubikmetern. Bis zu 55.000 Kubikmeter werden wie bisher für die Lagerung von Fertigwaren genutzt. Damit hat sich das Leistungsspektrum von Noerpel für Gardena nicht nur vergrößert, sondern auch gewandelt. „Noerpel befindet sich jetzt auf beiden Seiten der Produktion", beschreibt Berthold Bernecker, Geschäftsführer der Noerpel-Gruppe, die neuen Aufgaben für den Kunden. „In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir für Gardena ausschließlich Fertigwaren gelagert und europaweit ausgeliefert. In Zukunft lagern wir auch Halb- und Rohwaren und stellen sie der Produktion just-in-time zur Verfügung."

Ein überzeugendes Konzept

Das Geschäft von Gardena verzeichnet ein starkes Wachstum. Im vergangenen Jahr konnte der zweite Rekordumsatz in Folge erzielt werden. Und damit sind auch die Volumen-Anforderungen an das Logistikzentrum Ulm der Husqvarna Group deutlich gestiegen. Von dort aus wird eine Vielzahl von Ländern in Mittel- und Südwesteuropa direkt beliefert. Eine organisatorische Trennung der Distribution von Fertigwaren und der Versorgung der Produktion soll die benötigten zusätzlichen Kapazitäten schaffen. Im Rahmen dieser umfassenden internen Umstrukturierung hatte Gardena die Produktionslogistik im Frühjahr des vergangenen Jahres extern ausgeschrieben. „Im Dezember 2016 haben wir dann den Vertrag mit Noerpel unterzeichnet", sagt Peter Fischer, Logistikchef der Husqvarna Group in Deutschland. „Das Gesamtkonzept und die Zeitplanung haben uns einfach überzeugt."

Um dem gewachsenen Volumen gerecht zu werden, entsteht im Ulmer Donautal momentan die neue Logistikanlage, in die Noerpel einen zweistelligen Millionenbetrag investiert. Der erste Bauabschnitt wird bereits Ende November 2017 fertiggestellt, das gesamte Gebäude ist dann ab Januar 2019 bezugsfertig.

Logistikfläche mit Plus

„Von der neuen Logistikanlage aus werden in Zukunft alle Rohwaren für die Gardena-Produktion mit einem geregelten Planungsvorlauf von 24 Stunden bedarfsgerecht per Shuttle zugestellt", sagt Berthold Bernecker. Rund 2.500 Paletten mit Ware laufen dann täglich vom Lager zum einen in die direkt angeschlossene Produktion und zum anderen zu Gardena. Externe Lieferanten fahren das Gardena-Werk dann nicht mehr an.

Neben der reinen Lagerfläche findet sich in der Immobilie auch Platz für Produktionsaufgaben. Auf 3.000 Quadratmetern entsteht eine Montagelinie für die neue Generation von Schlauchwagen. Gardena nutzt damit den Vorteil besonders kurzer Wege von der Produktion zur Logistik. Etwa 100 Menschen finden in der neuen Produktionsstätte künftig einen Arbeitsplatz.

Konsequente Entwicklung

Gardena war der erste Kunde, für den Noerpel vor über 20 Jahren komplexe Logistikdienstleistungen übernommen und so den Schritt vom Speditions- zum Full-Service-Logistikunternehmen vollzogen hat. Die neue Entwicklung zeigt, wie das Unternehmen mit seinen Kunden auf Wachstumskurs bleibt.

Über die Husqvarna Group

Die Husqvarna Group ist der weltweit größte Hersteller von Motorgeräten für Forstwirtschaft, Landschaftspflege und Garten, darunter Motorsägen, Freischneider, Rasenmäher und Gartentraktoren. Sie ist europäischer Marktführer für Bewässerungstechnik unter der Marke Gardena, die seit 2007 zur Husqvarna Group gehört. Der Konzern ist außerdem einer der weltweit führenden Anbieter für Schneidgeräte und Diamantwerkzeuge für die Bau- und Steinindustrie. Die Produkte und Lösungen des Unternehmens werden im Fachhandel und auf der Großfläche sowohl für Privatnutzer als auch professionelle Anwender vertrieben. Der Nettoumsatz im Jahr 2016 betrug 36 Milliarden schwedische Kronen und die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter betrug 11.900 in mehr als 40 Ländern. In Deutschland beschäftigt die Husqvarna Group rund 1.600 Mitarbeiter an den Standorten Ulm, Heuchlingen, Niederstotzingen und Laichingen.

C. E. Noerpel GmbH + Co. KG

Im Jahr 1881 gegründet, ist Noerpel heute einer der führenden Logistikdienstleister in Süddeutschland sowie regionaler Spitzenreiter für Export in Europa. Durch die Verknüpfung der Bereiche Spedition, Logistik, Co-Packing und Arbeitnehmerüberlassung sowie enger Netzwerkanbindung bietet die Unternehmensgruppe umfassende Services aus einer Hand. Die Mitarbeiter verfügen über umfangreiches Know-how in der Industrielogistik.

Das in der vierten Generation geleitete Familienunternehmen hat seinen Hauptsitz in Ulm. Mit Niederlassungen in Nord- und Süddeutschland, im Rheinland sowie in Tschechien ist Noerpel optimal für den innerdeutschen Transport sowie den Im- und Export in Europa aufgestellt. Unter den Kunden sind viele namhafte Unternehmen - überwiegend aus der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie sowie Zulieferbetriebe. Mit knapp 1.700 Mitarbeitern an 13 Standorten hat Noerpel im Jahr 2015 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Heidenheimer Kentner Kraftwagen-Spedition GmbH & Co. KG sowie die Ascherl-Noerpel GmbH & Co. KG sind Teil der Unternehmensgruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.