bvse-Bildungszentrum: Seminarprogramm für 1. Halbjahr 2012 veröffentlicht

Neues KrWG setzt Schwerpunkt

(PresseBox) ( Bonn, )
Das Bildungszentrum des bvse hat sein Seminarprogramm für das erste Halbjahr 2012 veröffentlicht. Neben Fachseminaren zu verschiedenen Stoffströmen wie Papier oder Kunststoff bietet das Bildungszentrum Praxisworkshops, beispielsweise für die Abfallnachweisführung, die grenzüberschreitende Entsorgung, rechtliche Anforderungen oder die IT.

"In diesem Jahr haben wir den inhaltlichen Schwerpunkt ganz klar auf das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz gelegt, denn durch die Gesetzesnovelle ergeben sich neue Anforderungen an die Praxis", so Silke Casamassa, Leiterin des bvse-Bildungszentrums. "Dieses Seminar bieten wir nicht nur in Bonn, sondern auch in Würzburg und Hannover an, um den Teilnehmern eine möglichst kurze Anreise zu ermöglichen", so Silke Casamassa weiter.

Darüber hinaus können sich Mitarbeiter von Entsorgungsunternehmen im Bildungszentrum mit staatlich anerkannten Lehrgängen weiterqualifizieren, die Kenntnisse im Rahmen der Entsorgungsfachbetriebeverordnung sowie der Transportgenehmigungsverordnung vermitteln. Auch eine Weiterbildung zum "Betriebsbeauftragen für Abfall" ist im bvse-Bildungszentrum möglich.

Das Bildungszentrum richtet sich mit seinem vielfältigen Angebot sowohl an Einsteiger und Auszubildende als auch an Fortgeschrittene sowie Fach- und Führungspersonal und steht Nicht-Mitgliedern genauso offen wie bvse-Mitgliedern.

Die Experten des bvse leiten die Seminare des Bildungszentrums seit vielen Jahren erfolgreich und werden von anerkannten Fachanwälten sowie Fachleuten aus Wirtschaft, Beratung und Ministerien unterstützt.

Das vollständige Seminarprogramm und Möglichkeiten zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Homepage des bvse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.