Stahldosenrecyclingrate erreicht weltweit Rekordniveau

(PresseBox) ( Bonn, )
Wie der bvse-Branchendienst schrott-info.de meldete, hat die Weltstahlvereinigung (Worldsteel Association) ihre Bilanz zum Stahldosenrecycling veröffentlicht. Demnach wurden im Jahr 2007, in den 37 an diese Organisation meldenden Länder, 7,2 Mio. Tonnen Stahldosen wiederverwertet. Dies hat zu einer CO2-Einsparung von 13 Mio. Tonnen geführt.

Die weltweite Recyclingrate erreichte im Berichtsjahr 68 Prozent und erfuhr gegenüber 2006 eine leichte Erhöhung um ein Prozent. Es ist die höchste Quote, die jemals erreicht wurde.

Unter den meldenden Ländern verzeichneten Belgien und Deutschland mit 93 Prozent bzw. 91 Prozent die höchsten Recyclingraten. In Europa wurden mit 2,5 Mio. Tonnen verwerteten Dosen 69 Prozent zurück gewonnen, in den USA mit 1,6 Mio. Tonnen 65 Prozent.

Laut Angaben des Worldsteel Verpackungskomitees hat sich das Stahlrecycling in fast allen Regionen der Erde durchgesetzt. Die Recyclingrate steigt nicht nur in Industrieländern wie USA oder Kanada sondern auch in Schwellenländern wie Brasilien und Türkei.

Da Stahl zu 100 Prozent wieder verwertbar ist, nutzt das Recycling der Umwelt und die Verbraucher leisten mit ihrer Sammlung einen aktiven Beitrag zur Energie- und CO2-Einsparung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.