10.000. Teilnehmerin im bvse-Bildungszentrum

(PresseBox) ( Bonn, )
Am 29. November 2012 konnte der bvse Anke Schrader, geschäftsführende Gesellschafterin der Anke Schrader GmbH, als 10.000. Teilnehmerin des bvse-Bildungszentrums begrüßen.

Frau Schrader absolviert beim bvse-Bildungszentrum gerade das mehrtägige Lehrgangsmodul "Fachkunde nach Entsorgungsfachbetriebe-VO", um die Voraussetzungen für die Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb ihres Sortierbetriebes für Alttextilien zu erfüllen.

Dass inzwischen 10.000 Teilnehmer das Bildungsangebot des bvse genutzt haben, spricht für das überzeugende Konzept des Verbandes. bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock und Silke Casamassa, Leiterin des bvse-Bildungszentrums, haben daher allen Grund, sich über diesen Erfolg zu freuen und überraschten Frau Schrader, die mit ihrem Betrieb Mitglied im bvse-Fachverband Textilrecycling ist, mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß.

Seit 1995 bietet der bvse in einem umfassenden Programm viele Seminare und Lehrgänge, die speziell auf den Bedarf der Sekundärrohstoff- und Entsorgungsbranche zugeschnitten sind.

"Die Qualitätssicherung der Verwertungsprozesse wird immer wichtiger, deshalb habe ich mich zur Zertifizierung meines Betriebes als Entsorgungsfachbetrieb entschieden. Zukünftig wollen wir auch nach außen noch stärker betonen, dass wir ein fach- und sachgerecht arbeitender Betrieb sind und begrüßen die Initiative des bvse, ein neues Qualitätssiegel für die Textilsammlung ins Leben zu rufen," machte Anke Schrader deutlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.