Die Region Hauts-de-France setzt auf die Industrie der Zukunft

Vom 24. bis 28. April begleitet die Region zum ersten Mal rund 8 innovative Unternehmen auf die weltweit größte Industriemesse in Hannover

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Region Hauts-de-France präsentiert ihr industrielles und digitales Know-how erstmals unter dem Label  "Créative Industry".

Ein Industrierevier mit Tradition,…

Zum ersten Mal auf der Hannover Messe ist die Region Hauts-de-France, ein traditionsreiches Industrierevier Frankreichs. Der Industriesektor ist der erste Arbeitgeber in der Region mit mehr als 274 000 Arbeitsplätzen. Daher ist die Modernisierung der Industrieunternehmen aber auch die Einführung von digitalen Anwendungen und Robotik im Produktionsprozess von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der Region.

… guten Zukunftsaussichten und …

Seit einigen Jahren verstärkt die Region ihr Engagement im Bereich Industrie 4.0. Sie fördert und begleitet Unternehmen, die bereit sind, in neue Technologien und Entwicklungsprozesse zu investieren. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen zu unterstützen und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

… einem breit gefächerten Angebot

Dieses Jahr hat Business France, mit der Alliance der Industrie der Zukunft (das Äquivalent zur deutsche Industrie 4.0 Plattform), in Halle 8 einen Pavillon organisiert, der sich gänzlich der Industrie 4.0 verschrieben hat. Rund acht Unternehmen der Region Hauts-de-France stellen ihr Know-how vor: CITC, spezialisiert im Bereich Internet der Objekte und Ambiant Intelligence; Fonderies de sougland, eine Gießerei spezialisiert in der Herstellung von Teilen aus Gusseisen und Stahl für die verschiedensten Branchen; Prosyst entwickelt und verkauft innovative Verfahren für Automationsprojekte und Installationsoptimierung; Sogema ist in der Herstellung von ölhydraulischen Anlagen, Verkauf und Wartung von hydraulischen Komponenten spezialisiert; Eurobaut begleitet Unternehmen, um industrielle Roboter und Automaten einzusetzen; Geomnia bietet Lösungen zur dreidimensionalen Messtechnik für komplexe geometrische Probleme in der Industrie an; Stereograph hat sich zur Aufgabe gemacht, die beeindruckende Technik zur dreidimensionalen Visualisierung weiterzuentwickeln; Technifrance hilft den Kunden in der Industrie bei der Designentwicklung, der Berechnung und der Verwirklichung ihrer Projekte.

Diese Gemeinschaftsplattform bietet den Unternehmen und Industriebetrieben der Region die Möglichkeit, ihre Produkte, Technologien und Aktivitäten vorzustellen und sich als Akteure des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 auf einer renommierten Messe mit internationaler Ausrichtung zu präsentieren

Fachbesucher und Journalisten sind herzlich dazu eingeladen, die Region in der Halle 8 Stand F09 zu besuchen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.