Cookie? Brownie? Brookie!

Diese leckere Fusion ist ein Produkt aus Frankreich, das auf der diesjährigen ISM als Innovation von einer deutsch-französischen Jury ausgezeichnet wurde

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die deutsch-französische Wettbewerbs-Jury mit Markus Krick (Leiter strategische Planung & Einkauf, Importhaus Wilms) und Martin Gümmer (Zentraleinkauf Trockensortiment, Galeria Kaufhof) sowie Vertretern des französischen Ernährungsministeriums und des Industrieverbands Alliance 7 haben es sich nicht leichtgemacht: 20 nominierte Unternehmen, drei Gewinner und mit ihnen drei Innovationen wurden am zweiten Messetag in Köln dem Fachpublikum vorgestellt. And the winners are : ‘Pâtisserie Les Comtes de la Marche’ (Erster Preis der Jury), gefolgt von ‘François Doucet Confiseur’ und ‘Les Chocolats Yves Thuriès‘

Die gesamte Kandidatenliste reicht einmal quer durch Frankreich: Confiserie Adam, Macarons Franck Deville, Dragées Reynaud, Chabert & Guillot, Patisserie Les Comtés de la Marche, Patisserie des Flandres, Corsiglia, Yves Thuriès, Biscuits Fossier, François Doucet, Culinari Mundi, Benoit Chocolat, Carambar & Co, One Gum, Famille Mary, Mathez, Forchy Pâtissier, Chocmod, Goulibeur, Pompon de Brest.

Schokoladig und knusprig…
Das Rennen der Produkte mit dem größten Potential für das Exportgeschäft machte das Unternehmen „Pâtisserie Les Comtes de la Marche“ mit dem Brookie, eine Fusion aus Cookie und Brownie. Besonders gelungen fand die Jury, dass in dem Snack den schokoladigen Schmelz des Brownies mit dem knusprigen Biss des Cookies überzeugend verfeinert.

Wie die Macher auf diese Idee kamen? Manchmal ist es ganz einfach: „Viele junge Leute haben das schon für sich ‚gebacken gekriegt‘ – mit großem Erfolg. Wir haben es nun geschafft, diese Leckerei industriell zu fertigen,“ freut sich Annik Frank von ‚Pâtisserie Les Comtes de la Marche‘. Das Zielpublikum: klar, vor allem junge Leute, aber auch Familien, in denen es auch ältere Naschkatzen geben soll…

Einer der Zielmärkte so Annik Frank ist Deutschland: „Wir sind auf diesem Markt schon sehr präsent und hoffen, auch für dieses Produkt unsere Kunden hier zu finden.“ Das Exportgeschäft im Blick hat auch das Unternehmen ‚François Doucet Confiseur‘ aus der Provence.

… fruchtig und intensiv...
Bei seiner nun prämierten „Pâte de fruit“ setzt das Unternehmen ganz auf die provenzalische Karte: „Die Grundidee unseres Rezeptes ist es, eine Frucht aus der Provence mit einem Aroma von dort zu kombinieren: Aprikose mit Thymian zum Beispiel oder Himbeere mit Basilikum,“ so Jean-Marc Doucet. Keine Frage: das schmeckt nach Sommer und intensiven Aromen.

… mit den Früchten aus Südfrankreich
Wer eine mit Schokolade umhüllte Feige aus dem Hause ‚Chocolats Yves Thuries‘ auf der Zunge zergehen lässt, den betören üppige Fruchtaromen aus dem Süden Frankreichs und die Zartbitter-Noten einer geschmacksintensiven Frucht aus den Tropen: „Unser Produkt, mit dem wir den dritten Preis gewonnen haben, besteht zum einen aus einer Hülle von Kakao aus Ecuador, wo wir eigene Plantagen besitzen. Dort produzieren wir jährlich 600 Tonnen hochwertigen Kakaos,“ so Jean-Paul Burrus von ‚Chocolats Yves Thuries‘.

Eine perfekte Hülle für eine provenzalische Feige, deren Süße mit der feinen Bitternote des Kakaos perfekt harmoniert. Jean-Paul Burrus ist sich sicher: „Wir wollen uns durch Originalität und Qualität im Exportgeschäft durchsetzen. Das klappt zurzeit besonders gut in Asien. Insbesondere in Japan sind unsere Produkte sehr gefragt.“

Natürlich haben auch die nicht am Wettbewerb teilnehmenden Aussteller ihre neuesten Produkte auf den Pavillon France mitgebracht. Hier noch einmal der Ausstellerkatalog, auch in Englisch auf: https://agroagenda.businessfrance.fr/....
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.