Business Angels nennen Top 10

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die Innovationsoffensive rollte offensichtlich auch schon in 2003. Die Firmen Onero, bestSella, Callies, intevo, Deposix, Adaturb, MainSurf, DviD, GHT und Ulla Schuch sind - in dieser Reihenfolge - die zehn Unternehmen des Jahres 2003, die mit der Präsentation ihrer innovativen Geschäftskonzepte beim Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. als beste überzeugen konnten. Es handelt sich dabei um das Forum für Wachstumsfirmen und private Investoren im Rhein-Main-Gebiet. Die Top 10 wurden von den Business Angels mit Noten zwischen 1,4 und 1,8 bewertet.

Der Gewinner, die Onero GmbH (www.onero.de), hat eine besonders pfiffige Automatisierungslösung für die Gepäckbeladung an Flughäfen entwickelt. Die bestSella AG (www.bestSella.com) bietet Lösungen für die virtuelle Zusammenarbeit im Internet. Callies Brandbekämpfungssysteme GmbH (www.olivercallies.de) stellte ein spezielles Hochdrucklöschsystem vor, das Löschwasser effektiv einsetzt und Schäden minimiert. Die intevo Gesellschaft für integrierte Unternehmenssteuerung mbH (www.intevo.de) ist Dienstleister für externes Controlling. Die Deposix GmbH (www.deposix.com) hat die Business Angels durch Services rund um die Sicherheitshinterlegung von Softwareprogrammen (Quellcode) überzeugt. Die Adaturb GmbH (www.adaturb.de) entwickelt einen speziellen Turbo-Generator für Solarstromfarmen. Die MainSurf GmbH (www.mainsurf.de) ist ein Betreiber von City-WLANs in Frankfurt am Main. Die DviD GmbH (www.dvid-mainz.de) offeriert interaktive Infotainment- und Schulungskonzepte auf DVD. Die GHT Gesellschaft für Handel und Technologietransfer ist ein Hersteller von Holzpellets und Holzbrickets in Weißrussland. Ulla Schuch Gärten und Landschaften (www.ullaschuch.de) hat ein innovatives Fertiggartenbau-Konzept entwickelt, das an den Fertighausbau angelehnt ist.

Insgesamt haben sich im letzten Jahr bei BA-FRM 57 aufstrebende Unternehmen aus den Bereichen High-Tech, Low-Tech und No-Tech nach einer schriftlichen Bewerbung vor potenziellen Investoren präsentiert. Neben drei Beteiligungen kam es in ca. 20 Fällen zu konkreter Unterstützung durch die privaten Investoren. Das Spektrum der Investments reicht vom innovativen Rosenzüchter bis zum Softwareanbieter für die Internet-Zusammenarbeit. Ein gutes Viertel der Firmenvorstellungen kam aus der Informationstechnologie- und Internetbranche. Etwa jeweils ein Zehntel entfielen auf die Segmente Nahrung und Agrar, Dienstleistungen, Gesundheitswesen sowie Industrieprodukte und Energie. Unternehmen, die sich bei den Business Angels bewerben, sollten ausgeprägte Alleinstellungsmerkmale aufweisen, um Gelegenheit zur Präsentation zu erhalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.