PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 378411 (Burson-Marsteller GmbH)
  • Burson-Marsteller GmbH
  • Lennéstraße 1
  • 10785 Berlin
  • http://www.burson-marsteller.de
  • Ansprechpartner
  • Christoph Weissthaner
  • +49 (69) 23809-13

HP-Umfrage: Cloud Computing für Verbraucher noch ohne Bedeutung

HP-Deutschland-Chef sieht hohen Nutzen von Cloud-Angeboten im öffentlichen Sektor

(PresseBox) (Böblingen, ) Nur jeder 20. Verbraucher hat sich mit dem Begriff "Cloud Computing" schon mal beschäftigt oder weiß, was er bedeutet.
Bei diesem Konzept nutzen Anwender Rechenkapazitäten und Computerprogramme in einer Art "Rechenwolke" über das Internet, ohne dass diese bei ihnen auf dem eigenen PC oder Laptop installiert sind. Dazu zählen etwa E-Mail-, Fotoaustauschdienste oder Bürosoftware. Damit haben Cloud-basierte Angebote im Internet für Millionen von Privatnutzern wenig Bedeutung, obwohl Unternehmen, öffentliche Verwaltungen sowie die IT-Branche selbst dem Cloud Computing hohes gesamtwirtschaftliches Wachstums- und Innovationspotenzial prognostizieren. Das ist das zentrale Ergebnis einer repräsentativen Blitzumfrage von HP Deutschland unter 1003 Verbrauchern in Deutschland.

Während mittlerweile bis zu 26 Millionen Deutsche Online-Banking nutzen und auch die elektronische Steuererklärung bei den Verbrauchern an Akzeptanz gewinnt, kennen nur sechs Prozent der Verbraucher die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von Cloud-Computing-Angeboten. Jeder zweite Verbraucher in Deutschland hat zudem Sicherheitsbedenken bei der Nutzung von Internet-Diensten, die über so genannte Cloud-Computing-Konzepte betrieben werden.

Kostensenkungspotenzial im öffentlichen Sektor

Im Gegensatz zur fehlenden Bekanntheit von Cloud Computing bei Verbrauchern haben Cloud-Angebote für Unternehmen und öffentliche Verwaltungen schon heute eine hohe Bedeutung. IT-Lösungen lassen sich heute als Cloud-Angebot beziehen. Doch die Bedeutung von Cloud Computing mit seinen Chancen für neue Geschäftsmodelle und wirtschaftliche Impulse ist in der breiten Öffentlichkeit noch nicht angekommen. Dabei eignet sich insbesondere der öffentliche Sektor für den Einsatz von Cloud-Angeboten und könnte eine Vorbildrolle in Deutschland einnehmen: Bund, Länder und Kommunen verfügen schätzungsweise über ein IT-Budget von 17 Milliarden Euro im Jahr und können mit dem Einsatz von Cloud-Angeboten Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich erzielen. So können Kommunen oder Bundesbehörden beispielsweise eigene oder externe Rechenzentren effizienter einsetzen, indem Mitarbeiter über Internet-Browser IT-Services aus der "Rechenwolke" beziehen. Redundante IT-Infrastruktur kann ebenso eingespart werden.

"Der Bedeutung von Cloud Computing wird in der Öffentlichkeit noch wenig Rechnung getragen - es wird vielmehr als Modewort der IT-Welt verstanden", erklärt Volker Smid, Vorsitzender der Geschäftsführung und Vice President Enterprise Business, HP Deutschland. "Doch gerade öffentliche Verwaltungen können sich mit Cloud Computing das Innovationspotenzial erschließen, um ihre IT-Kosten zu senken, die Verwaltungseffizienz zu steigern und ihre Bürgerdienste weiter auszubauen. Bund, Land und Kommunen können damit eine Vorreiterrolle einnehmen und die Akzeptanz bei Verbrauchern fördern."

Zwar gaben nahezu alle Befragten der Erhebung an, dass sie nicht wissen, was Cloud Computing ist (94 Prozent), doch viele haben privat bereits Berührungspunkte zu Cloud-Angeboten:

- Rund die Hälfte der deutschen Verbraucher nutzt E-Mail-Dienste, die häufig über Cloud Computing bereitgestellt werden.

- 20 Prozent der befragten Verbraucher speichern und archivieren Bilder, Musik, Videos und Dokumente über Internet-Dienste.

- 11 Prozent haben Erfahrung mit Web-Alben-Diensten zum Austausch von Fotos über das Internet mit Freunden oder Bekannten.

- 41 Prozent der Befragten haben keine Erfahrung mit Cloud-Angeboten im privaten Bereich. Auch wenn die Befragten über unterschiedliche Erfahrungen mit Cloud-Angeboten verfügen, haben viele noch Informationsbedarf zum Thema Datennutzung:

- Rund jeder Vierte erachtet die in Cloud-Angeboten bearbeiteten Daten vor Missbrauch geschützt.

- 53 Prozent hingegen haben Bedenken gegenüber einer sicheren Datennutzung.

- 22 Prozent können die Sicherheit nicht einschätzen.

Verbraucher, die bereits Cloud-Angebote privat nutzen, räumen dem Datenschutz ein höheres Vertrauen ein (37 Prozent). 53 Prozent von ihnen haben aber dennoch Bedenken. Trotz der fehlenden eigenen Praxiserfahrung betrachten mehr als die Hälfte (54 Prozent) Cloud-Angebote für anfällig gegen Missbrauch.

Cloud Computing: Einsatzmöglichkeiten für Unternehmen und Behörden

Unternehmen und öffentliche Verwaltungen erhalten über Cloud Computing zum einen mehr Möglichkeiten zur Entwicklung neuer IT-Services oder Online-Dienste für Kunden und Bürger. Zum anderen ist es ein IT-Konzept, mit dem sie eines ihrer größten Herausforderungen begegnen können: Der Betrieb und die Wartung von Altsystemen verschlingt den Großteil vieler IT-Budgets.

Der Einsatz von Cloud-Angeboten kann zur Kostenflexibilisierung und -senkung beitragen. IT-Funktionalitäten lassen sich als modulare Services nach Bedarf beziehen und können so bis zu 50 Prozent der herkömmlichen Erhaltungskosten von Altsystemen einsparen.

Über die Umfrage

Das Marktforschungsinstitut TNS Infratest hat 1003 Verbraucher in Deutschland zum Thema Cloud Computing im Auftrag von HP befragt. Ausgewählt wurden Personen ab 14 Jahre, die repräsentativ für die Bevölkerung in Deutschland sind. Die Erhebung wurde im September 2010 durchgeführt.TNS Infratest gehört zur TNS-Gruppe, einem weltweit führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen.

Über HP

HP eröffnet Privatpersonen, Unternehmen und der Gesellschaft neue Möglichkeiten, Technologie innovativ einzusetzen. Als weltweit größtes Technologie-Unternehmen bietet HP ein umfassendes Portfolio, das Kunden dabei hilft, ihre Ziele zu erreichen - dazu gehören Lösungen in den Segmenten Drucken, Personal Computing, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastruktur.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.