BWVL-Jahresmitgliederversammlung 2013

(PresseBox) ( Bonn, )
Auf der Jahresmitgliederversammlung des Bundesverbandes Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) e.V. am 13.11.2013 in Berlin zog BWVL-Präsident Jochen Quick ein Resümee der verkehrspolitischen Arbeit des Verbandes im abgelaufenen Jahr.

Der BWVL habe, so Präsident Quick, die Position der Werkverkehr betreibenden und verladenden Wirtschaft im "politischen Betrieb" nachhaltig und proaktiv vertreten und die Interessen der BWVL-Mitgliedsunternehmen offensiv deutlich gemacht. Hierbei lobte Quick die von gegenseitigem Respekt und Offenheit geprägte Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, insbesondere mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, aber auch mit Behörden wie dem Bundesamt für Güterverkehr.

Man hoffe, so Quick, diese positive Zusammenarbeit auch in der neuen Legislaturperiode unverändert oder auch in einer möglicherweise anderen personellen Konstellation auf politischer Seite fortsetzen zu können.

Quick sprach sich für einen bedarfsgerechten Ausbau der Infrastruktur und eine langfristig gesicherte Finanzierung aus, wobei ausnahmslos alle Nutzer ihren finanziellen Beitrag zu leisten hätten. Dies müsse auch im Koalitionsvertrag Eingang finden.

Die BWVL-Mitgliederversammlung ratifizierte die durch den BWVL-Beirat vorgenommene Ernennung von Herbert Götz als BWVL-Ehrenpräsident. Hiermit werden die Verdienste von Götz in seiner langjährigen BWVL-Präsidentschaft gewürdigt.

Die BWVL-Mitgliederversammlung nahm außerdem Zuwahlen zum BWVL-Beirat vor, in dem künftig auch die Herren Andreas Ott, Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH in Neumarkt sowie Manfred Scherer, Vulkatec Riebensahm GmbH, Kretz, vertreten sein werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.