PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 420767 (Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT))
  • Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT)
  • An Lyskirchen 14
  • 50676 Köln
  • http://www.bvt-ev.de
  • Ansprechpartner
  • Willy Fischel
  • +49 (221) 2 71 66-10

Handel für Konsumentenansturm gerüstet - Analogabschaltung zum 1. Mai 2012

(PresseBox) (Köln, ) Der Elektronikhandel ist auf die Abschaltung der analogen Satellitenübertragung gut vorbereitet. Verbraucher finden im Fachhandel geschultes Verkaufspersonal, die Warenverfügbarkeit ist auf absehbare Zeit gesichert. Dies teilte der Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. im Vorfeld der Fachmesse Anga Cable in Köln mit. Der Verband rät Zuschauern mit analoger Technik, sich rechtzeitig mit der Umrüstung auf digitale Empfangstechnik zu beschäftigen und auf kompetente Beratung im Handel zu setzen. Mindestens 5 Millionen Haushalte müssen bis zum 1. Mai 2012 ihre analoge Satelliten-Anlage umrüsten, wenn der Bildschirm nicht schwarz bleiben soll.

"Digitaler Satelliten-Empfang ist seit Jahren etabliert und bietet dem Fernsehzuschauer eine Reihe von Vorteilen. Wer jetzt umrüstet, sollte direkt den nächsten Schritt gehen: Digital ist ein Anfang - aber HD ist mehr", rät Willi Klöcker, Vorsitzender des BVT. Seit dem Regelbetrieb der öffentlich-rechtlichen und vieler privater Sender in High Definition sowie dem Siegeszug der Blu-ray ist HDTV Standard in vielen deutschen TV-Haushalten. Klöcker: "Es wäre halbherzig und wenig zukunftssicher, sich heute mit weniger als hochauflösenden Receivern und Fernsehern zufrieden zu geben. Wer darüber hinaus auf 3D-Tauglichkeit und Internet-Konnektivität achtet, hat auch morgen noch Freude an seinem ganz persönlichen Heimkino."

Tausende Fachverkäufer wurden in den vergangenen Monaten noch einmal auf aktuelle Technologien geschult und das Wissen auf den neuesten Stand gebracht. Im Handel steht ein breites Angebot an Digital- und HD-Receivern, aber auch Integriertlösungen (Fernseher mit integriertem Satellitenempfangsteil) zur Verfügung. Die meisten am Markt befindlichen Flachbildfernseher und externe Receiver sind zudem bereits für HDTV gerüstet und liefern hochauflösendes Fernsehen. "Wer sich nicht sicher ist, welche Technik für die persönlichen Wünsche die richtige ist, sollte sich im beratenden Fachhandel informieren lassen. Kunden, die neue Geräte nicht selber installieren und konfigurieren wollen beziehungsweise können, sollten sich jedoch frühzeitig entscheiden. In den letzten Wochen vor der Analogabschaltung kann es bei Beratungs- und Servicekapazitäten durchaus zu Engpässen kommen", so Klöcker.

Hintergrund: Am 30.04.2012 um 3 Uhr nachts wird die analoge Satelliten-Übertragung von Fernsehprogrammen in Deutschland beendet. Zuschauer, die bislang Fernsehprogramme noch analog über Satellit empfangen, müssen auf digitale Technik umrüsten. Akutellen Zahlen der GfK zufolge sind hiervon rund 5 Millionen Haushalte betroffen. Weitere Informationen finden Zuschauer auch unter www.klardigital.de, www.hd-ist-mehr.de sowie der Videotextseite 198.

Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT)

Der Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT) ist die berufspolitische und fachliche Interessenvertretung des technisch orientierten Fachhandels in Deutschland. Der Verband vertritt die Interessen von 19.000 Einzelhandelsunternehmen mit 23.000 Arbeitsstätten und 100.000 Beschäftigten aus den Branchen Konsumelektronik, Mobil-/Telekommunikation, Informationstechnik, PC/Multimedia, Foto/Imaging, Elektro-Hausgeräte, Küchen und Beleuchtung. Der BVT ist dem Handelsverband Deutschland - HDE - Der Einzelhandel angeschlossen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.