BRV-/BBE-Studie - Reifenfachhandel 2020 - Zukünftige Entwicklungstendenzen und strategische Handlungsoptionen

(PresseBox) ( Bonn, )
Anlässlich der BRV-Mitgliederversammlung am 14.6.2013 in Konstanz wird u.a. der Ergebnisbericht des im Februar 2013 gegründeten BRV-Arbeitskreises "Reifenfachhandel 2020" präsentiert. Dieser Bericht liefert einen sehr fundierten Überblick über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen, analysiert den deutschen Reifenfachhandel sowie seine Wettbewerber hinsichtlich der Stärken und Schwächen und gibt konkrete und hilfreiche Handlungsempfehlungen.

Der 119 Seiten umfassende Chartbericht, den ich dringend Ihrer Aufmerksamkeit empfehle, steht Ihnen ab dem 17.6.2013 im internen Bereich der BRV-Homepage (Downloads, Rubrik Studien) zum Download zur Verfügung.

Ab dem 31.7.2013 steht darüber hinaus noch das Modul "Online-Check" zum Abruf bereit, das Ihnen auf der Grundlage der Studie die Möglichkeit bietet, anhand einer Checkliste zu ermitteln, in welchen Bereichen unternehmensindividueller Nachholbedarf besteht.

Ich nehme die Gelegenheit wahr, den Herren des Arbeitskreises (siehe Downloadzeile links) sowie der BBE Automotive/abh Market Research sehr herzlich für ihr Engagement beim Zustandekommen der Studie zu danken. Die Zusammenarbeit hat gezeigt, dass es sich - trotz allen täglichen Wettbewerbs -noch lohnt, eine Aufgabe gemeinsam anzugehen und verwertbare Ergebnisse zu erzielen.

Es liegt nun an Ihnen, die Studie für Ihre Arbeit zu nutzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.