PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 649302 (Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.)
  • Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.
  • Lennéstraße 11
  • 10785 Berlin
  • http://www.voeb.de
  • Ansprechpartner
  • Dominik Lamminger
  • +49 (30) 8192-162

Neue Hauptgeschäftsführerin im Amt

(PresseBox) (Berlin, ) Am 2. Januar 2014 hat Prof. Dr. Liane Buchholz ihre Tätigkeit als Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands aufgenommen. "Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und werde den VÖB im Interesse unserer Mitgliedsinstitute gezielt weiterentwickeln. Die Kreditwirtschaft steht vor vielen großen nationalen und internationalen Herausforderungen, bei denen der Verband als Dienstleister und Interessensanwalt für die Anliegen der öffentlichen Banken unverzichtbar ist.", so Prof. Buchholz.

Die Hauptgeschäftsführung des Spitzenverbandes der öffentlichen Banken wird durch Dr. Stephan Rabe als Stellv. Hauptgeschäftsführer komplettiert.

Zur Person:

Prof. Dr. Liane Buchholz war von 2009 bis zu ihrem Eintritt beim VÖB Leiterin der Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe in Berlin. Seit 1998 lehrt sie als Professorin für Betriebswirtschaftslehre der Banken an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und hat sich in dieser Zeit in Forschung und Lehre zum Risikomanagement spezialisiert. Frühzeitig machte sie als Expertin in Regulierungsfragen auf sich aufmerksam und wurde 2006 für ihr Thesenpapier zu Basel II mit dem National Leadership Award des Economic Forum Deutschland geehrt. Seit 2004 ist sie Mitglied im Verwaltungsrat und im Kreditausschuss der Investitionsbank Berlin und ist daher auch mit dem Geschäft von Förderbanken vertraut. Als Referentin beim Ostdeutschen Sparkassen- und Giroverband sammelte sie von 1992 bis 1998 zudem bereits wertvolle Erfahrungen in der Verbandsarbeit der Sparkassen-Finanzgruppe. Als Gründerin und Gesellschafterin eines Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmens für Bank- und Risikosteuerungssysteme hat sie außerdem einen praktischen und problemlösungsorientierten Zugang zu den aktuellen Herausforderungen des Bankensektors.

Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, ist ein Spitzenverband der deutschen Kreditwirtschaft. Er vertritt die Interessen von 63 Mitgliedern, darunter die Landesbanken sowie die Förderbanken des Bundes und der Länder. Die Mitgliedsinstitute des VÖB repräsentieren mit 1.890,4 Milliarden Euro 23 Prozent der Bilanzsumme des deutschen Bankenmarktes (Geschäftsjahr 2012). Mit rund 80.000 Beschäftigten nehmen die öffentlichen Banken ihre Verantwortung für Mittelstand, Unternehmen, die öffentliche Hand und Privatkunden wahr und sind in allen Teilen Deutschlands fest in ihren Heimatregionen verwurzelt. Mit 49 Prozent sind die VÖB-Mitgliedsbanken Marktführer bei der Kommunalfinanzierung und stellen zudem rund 24 Prozent aller Unternehmenskredite in Deutschland zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.voeb.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.