Designierter Nachfolger von Hauptgeschäftsführer Thomas Fleischmann für den Bundesverband Metall (BVM) gefunden

(PresseBox) ( Essen, )
Auf der letzten Mitgliederversammlung im April dieses Jahres wurde den Delegierten mitgeteilt, dass das Präsidium des Bundesverbands Metall mit einigen Kandidaten für die Nachfolge des langjährig tätigen Hauptgeschäftsführers Thomas Fleischmann in Verbindung stand. Herr Fleischmann wird Ende September nächsten Jahres in den Ruhestand gehen.

Die Auswahl konnte auf einen erfolgreichen Kandidaten aus dem Handwerk eingegrenzt werden. Dieser wird nun auf der nächsten Mitgliederversammlung vorgestellt und zur Wahl des Hauptgeschäftsführers vorgeschlagen.

Herr Dr. Michael Oelck, 51 Jahre, aus Münster, ist seit ca. 11 Jahren bei der Kreishandwerkerschaft Coesfeld als Hauptgeschäftsführer tätig. Mit 17 Innungen, einem Landesverband und ca. 1650 Mitgliedern sowie einem angeschlossenen Technologiezentrum (u.a. mit DVS Schweißkursstätte, CNC -Zentrum, Hydraulik- und Metallbaubereich), mit insgesamt ca. 100 Mitarbeitern an drei Standorten, gehört diese zu den großen Kreishandwerkerschaften in NRW. Zuvor hat Herr Dr. Oelck langjährig bei den mittelständischen und konzerngebundenen Industrie-Unternehmen Osmo (Münster), Herberts-DuPont AG (Wuppertal) und Snap on Inc. (Mettmann), in den Branchen der Lack und Kfz- Werkstattausstattung, als Verkaufsleiter, Produktmanager und zuletzt als Geschäftsführer gearbeitet. Er begann seine Karriere im elterlichen Großhandel und als selbständiger Einzelhändler in Münster. Sein betriebswirtschaftliches Studium schloss er durch eine berufsbegleitende, handwerksbezogene Promotion, im Rahmen eines europäischen Förderprogramms, ab. Dr. Oelck ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

„Wir freuen uns, mit Herrn Dr. Michael Oelck einen qualifizierten Kandidaten gefunden zu haben, der unser Präsidium einstimmig überzeugt hat, die Nachfolge von Thomas Fleischmann ab Mai nächsten Jahres anzutreten. Neben den geschäftsführenden Erfahrungen in der Handwerksorganisation und im Bereich der beruflichen Bildung, haben uns seine umfassenden operativen und strategischen Kenntnisse aus nationalen und internationalen Tätigkeiten überzeugt“, erklärt Erwin Kostyra, Präsident des Bundesverbands, aus Berlin.

„Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit Dr. Oelck die Herausforderungen der Zukunft bewältigen und den Fachverband zum Wohle der Mitglieder weiterentwickeln werden und dass die Mitgliederversammlung ein überzeugendes Votum für ihn abgeben wird“, freut sich Martin Hunold, Olpe, Vizepräsident. Christian Metges, München, Vizepräsident, ergänzt: „Gerade im Hinblick auf die Mehrstufigkeit unseres Verbandes war uns wichtig, einen Kandidaten zu gewinnen, der neben hochrangiger Industrieerfahrung auch gute Kenntnisse aus der Basis des Handwerks und seiner Organisation in seiner Person vereint“.

Die Bürogemeinschaft der Bundesverbände Metall und LandBauTechnik in Essen wird auch in Zukunft erhalten bleiben. Herr Dr. Michael Oelck ist zudem in beiden Verbänden designierter Nachfolger von Thomas Fleischmann als Hauptgeschäftsführer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.