Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1109936

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) Robert-Koch-Platz 4 10115 Berlin, Deutschland http://www.bkwk.de
Ansprechpartner:in Frau Rebecca Brenner 49 (30) 2701 9281‑13
Logo der Firma Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)
Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Der B.KWK ist am 3. Mai digital unter dem Motto "Vom grauen Dauerläufer zum grünen Sprinter!" bei den Berliner ENERGIETAGEN vertreten

(PresseBox) (Berlin, )
Auch in diesem Jahr wird der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (BKWK) wieder Teil der Berliner ENERGIETAGE sein, wenn es heißt „Energiewende MACHEN – gemeinsam!“.
Die Flexibilität der Kraft-Wärme-Kopplung – bezüglich des Brennstoffs, der Laufzeit und des Einsatzortes – macht Sie zum unverzichtbaren Bestandteil einer schnellen, resilienten und effizienten Wende in der Energiewirtschaft. Das Programm des B.KWK bei den Berliner ENERGIETAGEN zeigt anhand von Praxisbeispielen die Vielfalt der Hocheffizienztechnologie Kraft-Wärme-Kopplung und ihre Platzierung in innovativen Energieversorgungskonzepten.

B.KWK-Programminhalte

Eines unserer Best-Practice Beispiele ist das von der Energie & Management und dem B.KWK ausgezeichnete BHKW des Jahres 2021 – ein CO2-neutrales Holzgas-BHKW mit Carbon Capture Technologie von 2GEnergy und SYNCRAFT. Neben Strom und Wärme entsteht als drittes Produkt vielseitig einsetzbare Pflanzenkohle, sodass der eingesetzte Brennstoff bestmöglich verwertet wird.

Ganz im Zeichen erneuerbarer Gase präsentiert Klaus Payrhuber moderne Wasserstoff-BHKW-Projekte von INNIO Jenbacher. Die Wasserstofffähigkeit von KWK-Anlagen ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. INNIO Jenbacher kann in diesem Bereich bereits auf 50 Jahre Erfahrung zurückblicken. Im Jahr 2020 wurde der erste Wasserstoff-Motor in Industriegröße in Hamburg-Othmarschen in Betrieb genommen, der sowohl mit 100%-Erdgas als auch mit 100%-Wasserstoff und sämtlichen dazwischenliegenden Mischverhältnissen läuft.

Über die Optimierung der Energieversorgung von Objekten und Quartieren berichtet Christoph Zeis, Geschäftsführer der kommunalen EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe (EDG), am Beispiel des "Energieeffizienzclusters Schulzentrum Nieder-Olm". Die Nutzung regionaler erneuerbarer Energien in Kombination mit hocheffizienter KWK, Energiespeicherung und technischer Optimierung des Nahwärmenetzes führt dort jährlich zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes von 850 t.

Auch die Hamburger Energiewerke sind mit einem Beitrag über die Realisierung der Wärmewende durch Nutzung industrieller Abwärme in der kommunalen Versorgung vertreten. Das Kooperationsprojekt mit dem Metallhersteller Aurubis soll ab 2024 rund 20.000 Hamburger Haushalte mit klimaneutraler Wärme versorgen.

Anmeldung

Die kostenlose, digitale Veranstaltung des B.KWK am 3. Mai von 16:30 bis 18:00 Uhr unter dem Titel „Vom grauen Dauerläufer zum grünen Sprinter“ zeigt anhand ausgewählter Praxisbeispiele, wie die KWK zur Energiewende beitragen kann. Anmeldungen sind unter www.energietage.de auch spontan noch möglich.

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) ist eine branchenübergreifende Initiative von Herstellern, Betreibern und Planern von KWK-Anlagen aller Größen und beliebigen Brennstoffen, ferner von Stadtwerken, Energieversorgern, wissenschaftlichen Instituten und verschiedensten Unternehmen und Einzelpersonen. Sie alle vereint das Ziel, die KWK in Deutschland voranzubringen und die damit verbundenen Chancen für Wirtschaft und Umwelt zu nutzen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.