Capcom und Travian Games werden Mitglied im BIU

Berlin, (PresseBox) - Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware begrüßt mit der Capcom Entertainment Germany GmbH und der Travian Games GmbH zwei neue Mitglieder: Am 1. April ist Travian Games in den BIU eingetreten. Der Münchner Entwickler und Publisher ist unter anderem für Browser-Spiele wie „Travian Kingdoms“, „Rail Nation“ und „Goal United“ bekannt. Zusammen mit den Töchtern North Works in Hamburg und Bright Future in Köln sowie der Zentrale in München kommt Travian Games auf rund 400 Mitarbeiter in Deutschland. Auch die deutsche Niederlassung von Capcom ist zum 1. April dem BIU beigetreten. Der Entwickler und Publisher hat seinen Hauptsitz in Osaka, Japan, und entwickelt und vertreibt seit über 30 Jahren weltweit Spiele für PC, Spielekonsole, Handheld sowie Smartphones und Tablets. Zu den bekanntesten Spielen gehören „Resident Evil“, „Street Fighter“ und „Monster Hunter“. Die deutsche Niederlassung ist auch für die Vermarktung und den Vertrieb von Capcom-Titeln in über 40 weiteren Märkten zuständig.

„Wir freuen uns sehr, mit Capcom und Travian zwei weitere sehr erfolgreiche Games-Unternehmen im BIU begrüßen zu dürfen“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des BIU. „Gemeinsam werden wir uns dafür einsetzen, sowohl die Bedingungen für Games-Entwickler in Deutschland zu verbessern als auch die Position der gamescom als größte Business-Plattform der europäischen Games-Branche weiter zu stärken.“

„Wir begrüßen die Arbeit des BIU zur Verbesserung der Standortbedingungen für Spieleentwickler in Deutschland. Vor allem der vehemente Einsatz für eine Produktionsförderung als auch die Initiative ProTalent zum Thema Fachkräftebedarf sind für uns als Games-Entwickler in Deutschland besonders bedeutend. Wir freuen uns darauf, künftig bei diesen und anderen Themen aktiv mitzuarbeiten. Für die Games-Branche müssen wichtige politische Weichen gestellt werden, wofür sich der BIU 2017 neu aufgestellt hat. Das wollen wir unterstützen“, sagt Lars Janssen, CEO von Travian Games.

„Capcom misst der Mitgliedschaft beim BIU viel Bedeutung bei. Wir verfolgen die Arbeit des Verbandes bereits seit einigen Jahren sehr aufmerksam. Die vergangenen Jahre haben uns besonders überzeugt. Capcom ist es wichtig, mit Industrieverbänden zusammenzuarbeiten. Wir wollen dabei unterstützen, den deutschen Markt für Computer- und Videospiele sowie Europas größte Games-Messe, die gamescom, weiterzuentwickeln – nun in einer erweiterten Funktion, zusätzlich zu unserer Beteiligung als Aussteller. Games – mittlerweile auch solche mit Inhalten, die sich eher an Core Gamer richten – erreichen mehr Menschen denn je. Für uns ist dies die richtige Zeit, dem Verband beizutreten“, sagt Stuart Turner, COO von Capcom Entertainment Europe.

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.

Der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 27 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.