BIU startet Umfrage zur Games-Förderung

Berlin, (PresseBox) - .


BIU befragt Games-Unternehmen aus Deutschland zur Nutzung bestehender Förder- und Finanzierungsprogramme



Alle Akteure der deutschen Games-Branche sind zur Teilnahme eingeladen
Ergebnisse ermöglichen weitere Konkretisierung der politischen Forderungen für verbesserte Entwicklungsförderung


Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware startet unter den deutschen Games-Unternehmen eine Umfrage zur Nutzung bestehender Förder- und Finanzierungsprogramme für Computer- und Videospiele. Die Games-Unternehmen werden hierfür zur allgemeinen Bekanntheit existierender Förder- und Finanzierungsmaßnahmen für Games in Deutschland befragt sowie nach ihren Erfahrungen mit der Förderbeantragung und -durchführung. Auf Basis der Informationen plant der BIU, sein Gesamtförderkonzept für kleine, mittlere und große Entwicklungsstudios in einem nächsten Schritt weiter zu konkretisieren und noch detailliertere Handlungsempfehlungen zu formulieren, die deutschen Unternehmen einen verbesserten Zugang zu Förder- und Finanzierungsangeboten ermöglichen sollen. Alle Akteure der deutschen Games-Branche haben ab sofort bis zum 20. Juni Zeit, sich an der Erhebung zu beteiligen.

„Momentan ist die Förder- und Finanzierungslandschaft viel zu schwach, als dass Deutschland im internationalen Vergleich zu einem wirklich starken Entwicklerstandort für Computer- und Videospiele werden kann“, erklärt BIU-Geschäftsführer Felix Falk. „Seit Veröffentlichung des BIU-Gesamtförderkonzepts führen wir sehr positive Gespräche auf politischer Ebene. Um eine Realisierung zu ermöglichen, wollen wir weitere konkrete Ansätze und Ergebnisse bieten.“

Derzeit existieren viele Förderprogramme, die jedoch kaum oder gar nicht für die Games-Entwicklung geeignet sind. Die Umfrage soll einen noch genaueren Überblick darüber ermöglichen, wie Games-Unternehmen die Nutzbarkeit der bestehenden Förder- und Finanzierungsprogramme in Deutschland beurteilen. Die Ergebnisse sollen den Bundesländern und dem BIU als Branchenverband dabei helfen, bestehende Programme weiterzuentwickeln und noch mehr Argumente für eine Förderung zu sammeln, die besser auf die Anforderungen der Games-Branche zugeschnitten sind.

Die Förderumfrage steht interessierten Unternehmen der deutschen Games-Branche unter folgendem Link zur Verfügung:  https://www.surveymonkey.de/r/BIU_Foerderumfrage

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.

Der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 27 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.