bvik verzeichnet erneut starkes Mitgliederwachstum und setzt Digitalisierung auf die Agenda - Vorstände wiedergewählt

Augsburg, (PresseBox) - Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Dies verkündete der Verband im Rahmen der Mitgliederversammlung bei der KUKA AG  in Augsburg. Besonders positiv zeigt sich die Mitgliederentwicklung. Im vergangenen Geschäftsjahr 2016 konnte der bvik insgesamt 25 neue begrüßen. Der erfreuliche Trend des rasanten Mitgliederwachstums setzt sich bisher auch im neuen Jahr fort. Seit Jahresbeginn traten weitere 30 neue Mitglieder (27 Firmen, 3 Personen) dem Kommunikationsverband bei. Mit aktuell 124 Firmen- und 42 Personenmitgliedern engagieren sich rund 700 B2B-Marketer aktiv als Mitglieder im bvik.

Kai Halter, Vorstandsvorsitzender des bvik, der die Mitgliederversammlung leitete, zeigt sich sehr zufrieden über die Entwicklung der Verbandes: „Der starke Mitgliederzuwachs aus den unterschiedlichsten B2B-Branchen zeigt uns, dass Marketingverantwortliche und Geschäftsführer im Mittelstand den Bedarf an Professionalisierung in der Industriekommunikation erkannt haben. Genau hier setzt der bvik mit seinen Angeboten zum Erfahrungsaustausch und zur Wissensvermittlung an. In Marketing und Kommunikation vieler Industriebetriebe steckt oft viel ungenutztes Potenzial – dieses aufzuzeigen und gewinnbringend nutzbar zu machen, ist unsere Aufgabe als Verband.“

Im vergangenen Jahr hat der bvik deshalb auch erstmals sein beliebtes Format des Messerundgangs auf den großen Fachmessen Automechanika und Chillventa durchgeführt, im März 2017 folgte die Premiere auf der ISH und im September startet der erste Rundgang mit Marketing-Fokus auf der drinktec in München. „Dadurch erschließen wir nicht nur neue Branchen, sondern erreichen auch ein sehr großes Publikum. Wir möchten unseren Mitgliedern ein möglichst breites Angebot bieten und zusätzlich auch neue Interessenten auf den bvik aufmerksam machen. Unsere Intention ist dabei ganz klar: Wir wollen ein Verband für alle B2B-Branchen sein.“

Offener und werthaltiger Austausch im Verband

Halter lobt vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verband und den Mitgliedern sowie deren großes Engagement: „Es freut uns sehr, dass sich die Mitglieder aktiv einbringen und dadurch ein offener und werthaltiger Austausch entsteht. Genau das ist ein wichtiger Teil unserer Kernidee.“ Das Ergebnis des Dialogs zeigt sich konkret in Praxis-Tools, für die Mitglieder wertvollen Input liefern, oder auch im vielfältigen Veranstaltungsprogramm bei gastgebenden Mitgliedsunternehmen. Neben Themen wie Markenkommunikation, Content Marketing, Messe und Marketingcontrolling hat der bvik vor allem die digitale Transformation und deren Auswirkungen auf der Agenda. „Heutzutage kann sich kein Unternehmen mehr dem strukturellen Wandel entziehen. Prozesse werden zunehmend digitalisiert, automatisiert und dadurch beschleunigt, was große Auswirkungen auf das B2B-Marketing hat. Für Marketingverantwortliche ist es deshalb essenziell, aktuelle Trends und Entwicklungen frühzeitig zu erkennen“, erklärt Halter.

„TIK 2017“ als B2B-Branchentreff

Vor allem das fünfjährige Jubiläum des TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) am 22. Juni im veranstaltungsforum fürstenfeld in Fürstenfeldbruck steht ganz im Zeichen der Digitalisierung. Die Leuchtturm-Veranstaltung des bvik ist ein etablierter Treffpunkt für die B2B-Branche. „Unser B2B-Marketing-Event kombiniert Wissensvermittlung durch inspirierende Keynotes hochkarätiger Speaker aus Wissenschaft und Praxis sowie Best Cases der Industrie mit Networking und Erfahrungsaustausch unter Branchenkollegen. Die Veranstaltung sehe ich als Muss im Kalender jedes B2B-Marketers“, sagt der Vorstandsvorsitzende.

Bei der Mitgliederversammlung standen neben dem Bericht über laufende Projekte auch die Neuwahlen des bvik-Vorstandes auf der Tagesordnung. Turnusmäßig endeten die Amtsperioden der Vorstände Dr. Andreas Bauer (KUKA Roboter), Kai Halter (ebm-papst Mulfingen), und Silke Lang (Bosch Rexroth). Alle drei stellten sich für weitere zwei Jahre als Vorstände zur Verfügung und wurden einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Für Kai Halter und Dr. Andreas Bauer, die bereits seit Gründung des Verbandes im Vorstand tätig sind, beginnt somit die fünfte, für Silke Lang die zweite Amtszeit.

Stimmen der gewählten Vorstände

Kai Halter: „Wir sind sehr stolz darauf, wie sich der Verband seit seiner Gründung vor sieben Jahren entwickelt hat. Gemeinsam mit den Mitgliedern möchten wir den bvik weiter voranbringen und mithelfen, die B2B-Kommunikation nachhaltig zu professionalisieren. Deshalb ist es mir eine Ehre, als Vorstandsvorsitzender die Mission des Verbandes weiterzutragen.“

Dr. Andreas Bauer: „Unsere Mitglieder machten den bvik zum wichtigsten und größten B2B-Marketingverband Deutschlands. Es freut mich, dass den Vorständen das Vertrauen ausgesprochen wurde und wir zwei weitere Jahre aktiv an der Gestaltung unseres Verbandes mitwirken können.“

Silke Lang: „Die Arbeit mit meinen Vorstandskollegen und den Mitgliedern macht mir unglaublich viel Spaß. Es ist schön zu sehen, dass sich immer neue Mitglieder aktiv einbringen und die Idee des bvik weitertragen. Vor allem die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den werthaltigen Austausch schätze ich sehr.“

Der neue bvik-Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Kai Halter (ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG und Vorstandsvorsitzender des bvik), Dr. Andreas Bauer (KUKA Roboter GmbH), Jens Fleischer (medienformer GmbH), Ramona Kaden (Star Publishing GmbH), Rainer Pfeil (bluepool GmbH | messen & events), Silke Lang (Bosch Rexroth AG).

Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik)

Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) wurde 2010 gegründet und ist eine unabhängige Organisation für Marketing-Verantwortliche der Industrie und Profis der B2B-Kommunikationsbranche. Der Verband hat es sich zum Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit zwischen Industrieunternehmen und Kommunikationsdienstleistern zu fördern, zu verbessern und zu professionalisieren. Er bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für Austausch, Wissensvermittlung und Dialog.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.