Consultingbranche bietet attraktive Arbeitsplätze

Great Place To Work Institut zeichnet erstmalig «Beste Arbeitgeber im Consulting» aus

Bonn, (PresseBox) - Die Consultingbranche in Deutschland boomt. Über Arbeit können sich die Unternehmensberatungen nicht beklagen. Nicht zuletzt der digitale Wandel treibt das Geschäft an. Doch wie ist es aus Sicht der Mitarbeitenden um die Qualität und Attraktivität der Arbeitsplätze in der Branche bestellt? Dieser Frage sind jetzt die Arbeitsplatzkultur-Experten des Great Place to Work® Instituts in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) und dem Beratungsportal Consulting.de nachgegangen. Erstmals ausgezeichnet wurden dabei auch die Gewinner des neuen Branchenwettbewerbs «Beste Arbeitgeber im Consulting»; differenziert nach drei Größenklassen.

Das sind sie: «Beste Arbeitgeber im Consulting 2017»

Ganz vorne in der Größenkategorie «Beratungsunternehmen über 250 Beschäftigte» platzierten sich die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München (Platz 1), die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster (2), die Strategieberatung Goetzpartners aus München (3), Porsche Consulting aus dem baden-württembergischen Bietigheim-Bissingen (4) sowie das Beratungsunternehmen Ingenics aus Ulm (5). Bei den «Beratungsfirmen 50-250 Beschäftigte» belegen der auf die Pharma- und Medizintechnik-Branche spezialisierte Kommunikationsberater Spirit Link aus Erlangen (Platz 1), Assure Consulting aus dem hessischen Wehrheim (2) und die Unternehmensberatung Staufen aus Köngen in Baden-Württemberg (3) die ersten Plätze. In der Kategorie «Beratungsunternehmen unter 50 Beschäftigte» bilden Baringa Partners aus Düsseldorf (Platz 1), AdEx Partners aus Hamburg (2) und GSG Consulting aus Dortmund (3) das Spitzenfeld. Die Unternehmensberatungen Curacon und Assure Consulting konnten sich darüber hinaus auch auf der 100-Beste-Liste des branchenüber-greifenden Dachwettbewerbs «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017» platzieren.

Insgesamt hatten sich 54 Beratungsunternehmen mit rund 4.600 Beschäftigten freiwillig auf den unabhängigen Prüfstand von Great Place to Work® und dem repräsentativen Urteil der eigenen Beschäftigten gestellt; 25 Unternehmen erfüllten die Auszeichnungskriterien und erhielten das Great Place to Work® Qualitätssiegel. Die komplette Liste «Beste Arbeitgeber im Consulting 2017» ist hier abrufbar (PDF): https://goo.gl/c777XY

„Die Auszeichnung steht für die Gestaltung einer wertebasierten Arbeitsplatzkultur, die durch ein hohes Maß an Vertrauen, Fairness, Wertschätzung und Teamgeist in der Zusammenarbeit geprägt ist“, so Andreas Schubert, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work® Institut. „Gute Arbeitgeber in der Beratungsbranche profitieren von besonders engagierten und loyalen Mitarbeitenden, von deutlich geringeren Fluktuationsraten und niedrigeren Krankenständen. Insgesamt sind diese wirtschaftlich erfolgreicher und innovationsstärker und haben nicht zuletzt auch deutliche Vorteile bei der Gewinnung von Nachwuchstalenten.“

„Wir freuen uns, dass sich bereits im ersten Jahr so viele Unternehmen an der neuen Brancheninitiative beteiligt haben“, sagt Ralf Strehlau, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). „Die Ergebnisse der Befragungen liefern wertvolle Entwicklungsimpulse und stärken die Qualität und Sichtbarkeit unserer Branche als attraktiver Arbeitgeber.“ So punktet die Consultingbranche beispielsweise bei den Themen Gehalt und Engagement: 70 Prozent der Mitarbeitenden in den ausgezeichneten Consulting-Unternehmen (ab 50 Mitarbeitenden) sind mit ihrer Bezahlung zufrieden, im Vergleich der Sieger des deutschlandweiten und branchenübergreifenden GPTW-Wettbewerb sind es nur 66 Prozent. Und: 92 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ausgezeichneten Consulting-Unternehmen sind bereit, zusätzlichen Einsatz bei ihrer Arbeit zu leisten. Deutschlandweit und branchenübergreifend liegt die Zahl für ein höheres Engagement bei deutlich geringeren 84 Prozent.

Das zeichnet die besten Arbeitgeber in der Consultingbranche aus

In den ausgezeichneten Beratungsunternehmen ab 50 Beschäftigten sagen beispielsweise 87 Prozent der Mitarbeitenden, ihr Unternehmen sei im Ganzen ein sehr guter Arbeitsplatz; in den nicht ausgezeichneten im Durchschnitt hingegen nur 71 Prozent. Auch in puncto kompetentes Führungsverhalten (Zustimmung 82% vs. 62%), Anerkennung guter Arbeit (76% vs. 54%), Unterstützung der beruflichen Entwicklung (77 % vs. 63%), Einbindung der Mitarbeitenden über Vorschläge und Ideen (79% vs. 58%), Teilhabe am Unternehmenserfolg (62% vs. 41%), gerechte Beförderungen (68% vs. 47%), guter Teamgeist (85% vs. 63%), Gewährleistung psychischer Gesundheit (71% vs. 56%), aktive betriebliche Gesundheitsförderung (59% vs. 31%) und gerne zur Arbeit kommen (86% vs. 66%) – sowie in vielen weiteren Bereichen der Arbeitsplatzkultur – liegen «Beste Arbeitgeber im Consulting 2017» weit über den Vergleichswerten. Einzelne Beratungsunternehmen erzielen hier sogar Spitzenwerte, die noch höher liegen.

Daher auch wenig verwunderlich: 83 Prozent der Mitarbeitenden der diesjährigen Wettbewerbssieger sind bereit, ihr eigenes Beratungsunternehmen als Arbeitgeber weiterzuempfehlen; in den nicht-platzierten Unternehmen sind dies hingegen nur 67 Prozent. Nicht minder bedeutsam: 92 Prozent der Mitarbeitenden der besten Arbeitgeber der Consultingbrache sind bereit, die Leistungen ihres Unternehmens weiterzuempfehlen, bei den Nicht-Ausgezeichneten  hingegen nur 79 Prozent.

Gute Arbeitsplatzkultur zahlt sich aus

Von einer nachgewiesen hohen Arbeitsplatzqualität profitieren Beratungsunternehmen  in vielfältiger Weise: So zeigen «Beste Arbeitgeber im Consulting 2017» im branchenübergreifenden Vergleich mit „durchschnittlichen“ Unternehmen in Deutschland signifikant weniger Krankentage pro Mitarbeitendem/Jahr (8 vs. 19), geringere Fluktuationsraten (9% vs. 14%), höhere Bewerberquoten (14,9 vs. 1,7) und – aus Managementsicht – auch eine höhere Innovationskraft (82% vs. 58%) sowie nicht zuletzt auch eine überdurchschnittliche Umsatz- und Gewinnentwicklung (100% vs. 38% bzw. 100% vs. 33%).

Branchenfazit: Arbeitsplatzqualität überwiegend gut, aber noch ausbaufähig

Im Ganzen zeigt die auf freiwilliger Basis durchgeführte Branchenbefragung, dass die Consultingunternehmen in Deutschland ihren Beschäftigten überwiegend gute und attraktive Arbeitsbedingungen bieten. Im Vergleich mit anderen Branchen liegen diese im oberen Bereich; Spitzenwerte wie beispielsweise in der ITK-Branche werden im Ganzen allerdings noch nicht erzielt. Im brancheninternen Vergleich zeigen sich zugleich erhebliche Qualitätsunterschiede zwischen einzelnen Beratungsunternehmen. Deutliche Entwicklungspotenziale liegen beispielsweise noch in den Bereichen betriebliche Gesundheitsförderung, Work-Life-Balance, längerfristige Mitarbeiterbindung sowie über den gesetzlichen Rahmen hinausgehende Sozialleistungen bzw. Benefits. Auch in manchen Führungsfragen besteht noch „Luft nach oben“.

Ziel der 2016 gemeinsam von Great Place to Work®, BDU und Consulting.de ins Leben gerufenen Initiative «Beste Arbeitgeber im Consulting» ist es, Beratungsunternehmen bei der Entwicklung einer guten und attraktiven Arbeitsplatzkultur zu fördern und die gesamte Branche und seine Unternehmen durch ein eigenes Qualitätssiegel für hohe Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität zu stärken.

Bewertungsgrundlagen und Hintergrund

Die Untersuchungen von Great Place to Work® zur Qualität und Attraktivität von Arbeitgebern sind national wie international die größten und bedeutendsten ihrer Art. Sie messen mit zuverlässigen, transparenten und vergleichbaren Maßstäben. Bewertungsgrundlage im Wettbewerb «Beste Arbeitgeber im Consulting» sind repräsentative Mitarbeiterbefragungen zur erlebten Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität in den teilnehmenden Unternehmen sowie eine Befragung des Managements zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit (Kultur Audit). Die unter Anonymitätsschutz durchgeführten Mitarbeiterbefragungen mit über 60 Einzelfragen umfassen zentrale Arbeitsplatzthemen wie: Glaubwürdigkeit und Fairness der Führung, Vertrauen und Teamgeist in der Zusammenarbeit, persönlich erlebte Wertschätzung, Förderung der beruflichen Entwicklung, Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, Gesundheitsförderung, Identifikation mit der Arbeit und dem Unternehmen insgesamt sowie Bindung an den Arbeitgeber. Im Rahmen des Kultur Audits werden die Maßnahmen der Unternehmen zur Förderung und Unterstützung der Beschäftigten beurteilt (Sozialleistungen, Weiterbildungsangebote, Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf & Familie, soziale Integration, betriebliche Gesundheitsförderung etc.).

Die beiden international validierten Benchmarking-Instrumente werden im Verhältnis von 2:1 gewichtet; das unmittelbare, repräsentative Urteil der Mitarbeitenden  der Unternehmen steht also im Vordergrund. Die im Gesamtvergleich besten Unternehmen erhalten das international anerkannte Great Place to Work® Qualitätssiegel. Unabhängig von einer Platzierung unter den besten Arbeitgebern erhält jedes teilnehmende Unternehmen im Rahmen der Benchmark-Befragung eine differenzierte Standortbestimmung mit wichtigen Vergleichsdaten und Impulsen für die kontinuierliche Weiterentwicklung als guter und attraktiver Arbeitgeber.

Anmeldung zum Folgewettbewerb ab sofort möglich

Zum Folgewettbewerb «Beste Arbeitgeber im Consulting 2018» können sich interessierte Beratungsunternehmen jeder Art und Größe (Mindestgröße: 10 Beschäftigte) ab sofort anmelden unter: www.greatplacetowork.de

Die Teilnahme an den Benchmark-Befragungen ist auch ohne Wettbewerbsteilnahme möglich (Teilnahme außer Konkurrenz). Darüber hinaus ist auch eine Teilnahme an den verschiedenen länderspezifischen Wettbewerben von Great Place to Work® möglich.

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer vertrauensvollen und leistungsstarken Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Analyse- und Beratungsangeboten zur Standortbestimmung und Weiterentwicklung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität, ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Wettbewerbe in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln 80 Mitarbeitende.

www.greatplacetowork.de

Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.

Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vertritt die deutsche Consultingwirtschaft mit ihren bundesweit mehr als 29 Milliarden Euro Umsatz und rund 140.000 Mitarbeitern. Damit zählt der BDU weltweit zu den drei führenden Wirtschafts- und Berufsverbänden der Consultingwirtschaft.

www.bdu.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.