PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 439552 (Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V.)
  • Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V.
  • Friedrichstraße 79
  • 10117 Berlin
  • http://www.bdl.aero
  • Ansprechpartner
  • Eva-Maria McCormack
  • +49 (30) 520077-115

Siegloch: "Neuer Streikaufruf der Fluglotsen ist Schikane!"

BDL kritisiert Streikankündigung der Fluglotsengewerkschaft

(PresseBox) (Berlin, ) "Es ist unverantwortlich, dass die Fluglotsengewerkschaft das neuerliche Gesprächsangebot der Flugsicherung in den Wind schlägt", sagte BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch am Montag. "Die Forderungen der Fluglotsen machen vor allem eines deutlich: der GdF geht es um Macht, aber nicht darum, eine Lösung zu finden. Die Opfer bleiben die Passagiere."

Der Präsident des Bundesverbandes der deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) appellierte an die Gewerkschaft, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Deutsche Flugsicherung habe bereits am Freitag ihre Bereitschaft zu weiteren Gesprächen deutlich gemacht.

Siegloch erklärte: "Noch immer sind einige der Forderungen der Fluglotsen eindeutig rechtswidrig und willkürlich", erklärte Siegloch. "Wenn die Fluglotsengewerkschaft etwa verlangt, dass nur jemand mit 15 Jahren Berufserfahrung bei der Flugsicherung zur Chefsekretärin befördert werden darf, dann ist das eine Schikane und Diskriminierung der eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Genau solche Zugangsschranken will die GdF aber tariflich festlegen."

Aktuelle Nachrichten zum Stand der Auseinandersetzung werden regelmäßig auf der Internetseite des BDL unter www.bdl.aero veröffentlicht. Der BDL rät den Passagieren ferner, sich auf den Internetseiten ihrer Fluglinien über den neusten Stand ihrer Flüge zu informieren.

"Die Fluglinien und Flughäfen haben Notfallpläne und bereiten sich auf einen möglichen Streik vor. Besser wäre es aber, wenn die Gewerkschaft den Reisenden die Tortur einer solchen Situation ersparen würde", sagte Siegloch.

Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V.

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) wurde 2010 als gemeinsames Sprachrohr der deutschen Luftverkehrswirtschaft gegründet. Er wird geleitet von Klaus-Peter Siegloch als Präsident und Matthias von Randow als Hauptgeschäftsführer. Der BDL setzt sich für eine Stärkung des Luftverkehrsstandortes Deutschland ein. Als zentraler Ansprechpartner für Politik, Medien und Öffentlichkeit, bündelt und kommuniziert er die Themen, die von Bedeutung für die Branche sind. Mitglieder des Verbandes sind Fluggesellschaften, Flughäfen und die Deutsche Flugsicherung.