BDI zur Steuerschätzung: Vorfahrt für Investitionen

Berlin, (PresseBox) - .

Zum Beginn der Beratungen des  Arbeitskreises Steuerschätzung sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang:

„Wir brauchen Vorfahrt für Investitionen. Die Steuerschätzung wird zeigen: Deutschland hat kein Einnahmenproblem. In den vergangenen zehn Jahren sind die Steuereinnahmen des Staates um 40 Prozent gestiegen. Bund, Länder und Gemeinden verfügen in der nächsten Legislaturperiode über ausreichende Mittel, um zu investieren.

Die Mehreinnahmen bieten genug Spielraum, um die Unternehmensteuer zu reformieren und eine steuerliche Forschungsförderung einzuführen. Allein eine Steuergutschrift in Höhe von zehn Prozent der Aufwendungen führt zu einer Ausweitung der Forschungs-Investitionen von etwa 14 Prozent. Jeder für eine Steuergutschrift eingesetzte Euro erzeugt eine zusätzliche private Forschungs- und Entwicklungstätigkeit von 1,25 Euro.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.