BDI zum deutschen Außenhandel: Made in Germany bleibt gefragt

Industrie gegen Abkehr von offenen Märkten

Berlin, (PresseBox) - .
Zu den aktuellen Exportzahlen sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang:  

"Das starke Exportwachstum im März zeigt: Die deutsche Industrie behauptet sich in der Globalisierung weiterhin gut. Unsere Exportwirtschaft profitiert von der anziehenden Weltkonjunktur. Made in Germany bleibt gefragt an den Weltmärkten. Eine Abkehr von offenen Märkten und eine Hinwendung zum Protektionismus wären für Deutschland und ganz Europa ein Schritt in die falsche Richtung."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.