PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122847 (Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V)
  • Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V
  • Behrenstraße 29
  • 10117 Berlin
  • http://www.bde-berlin.de
  • Ansprechpartner
  • Stephan Harmening
  • +49 (30) 5900335-10

Neuer Chef für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation beim BDE

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (BDE), dem rund 750 private Unternehmen der Entsorgungs-, Recycling- und Wasserwirtschaftsbranche in Deutschland angehören, verstärkt sich an der Spitze des Bereiches externe und interne Kommunikation.

Zum 1. September 2007 übernimmt der Journalist Karsten Hintzmann, 45, die Leitung der Presseund Öffentlichkeitsarbeit beim BDE. In dieser Funktion berichtet er direkt an den Hauptgeschäftsführer des BDE, Dr. Stephan Harmening, und das BDE-Präsidium unter dem Vorsitz von BDEPräsident Peter Hoffmeyer (Bremen).

Karsten Hintzmann arbeitete in den vergangenen 16 Jahren in verschiedenen journalistischen Funktionen für den Axel Springer Verlag. Zunächst für die Berliner Boulevardzeitung „B.Z.“ (dort u. a. als Leiter des Brandenburg-Ressorts), später dann für die regionale Tageszeitung „Berliner Morgenpost“ und die überregionale Tageszeitung „Die Welt“. Seit 1999 leitete Hintzmann bei der

„Berliner Morgenpost“ den Bereich Landespolitik und war zudem stellvertretender Lokalchef des Blattes. Im Jahr 2002 übernahm er diese redaktionellen Führungsaufgaben parallel auch für die Zeitung „Die WELT“.

BDE-Hauptgeschäftsführer Dr. Stephan Harmening äußerte sich erfreut über die Verpflichtung des neuen Leiters für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: „Mit Karsten Hintzmann haben wir einen erfahrenen und zugleich erfolgreichen Journalisten gewinnen können, der uns helfen wird, so wichtige Themen wie Klima- und Umweltschutz, Ressourcenrückgewinnung und Kreislaufwirtschaft in der Breite der Gesellschaft zu kommunizieren und dadurch voranzubringen.“

Der bisherige Leiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim BDE, Gerd Henghuber, verließ den Verband zum 1. Juli 2007.

Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V

Der BDE ist mit rund 750 Mitgliedsunternehmen die stärkste Vereinigung der bundesdeutschen Entsorgungsbranche. Dem Verband gehören überwiegend mittelständische Betriebe, aber auch alle Großunternehmen an.