Dirk Niebel trifft in Kirgisistan ein

Bonn, (PresseBox) - Bischkek- Als weitere Etappe seiner Zentralasienreise ist BundesentwicklungsministerDirk Niebel heute in Bischkek eingetroffen. Auf dem Programm stehen hochrangigeGespräche mit Staatspräsident Almasbek Atambaev und seiner Regierung sowie mitAbgeordneten des kirgisischen Parlaments.

DirkNiebel: "Ich möchte die kirgisische Regierung, vor allem aber die kirgisischeBevölkerung ermutigen, den eingeschlagenen Weg in Richtung Demokratie undRechtsstaatlichkeit entschlossen weiterzugehen." Vordiesem Hintergrund sind neben Gesprächen mit der kirgisischen Regierung auchTreffen mit jungen Journalisten und mit Vertretern der Zivilgesellschaftgeplant. So wird Dirk Niebel in der OSZE-Akademie in Bischkek im Rahmen der"Zentralasiatischen Sommerakademie für zeitgenössischen Journalismus" mitNachwuchsjournalisten aus der gesamten Region zusammentreffen. Das Programmwird über die Deutsche Welle Akademie von deutscher Seite unterstützt.

DirkNiebel: "Man kann den Stellenwert einer lebendigen Zivilgesellschaft inklusiveeines professionellen Journalismus für eine funktionierende Demokratie garnicht hoch genug schätzen. Wenn die Demokratisierung eines Landes erfolgreichsein soll, müssen die Medien ihre gesellschaftliche Aufgabe verantwortungsvollwahrnehmen."

AmAbend wird sich Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel mit Vertretern derkirgisischen Zivilgesellschaft treffen und sie in ihrem Engagement zurBekämpfung von Korruption, für mehr Rechtsstaatlichkeit und für ethnischeVerständigung ermutigen. Dirk Niebel: "Fortschritte in derKorruptionsbekämpfung, in der Achtung der Menschenrechte und inRechtsstaatlichkeit sind langfristig die beste Garantie für Stabilität,Sicherheit und Wohlstand."

Deutschlandunterstützt Kirgisistan mit Programmen auf bi- und multilateraler Ebene, über die Tätigkeit der politischen Stiftungenund von Nichtregierungsorganisationen beim Aufbau demokratischer Strukturen undeiner pluralistischen Gesellschaft. Am morgigen Tag wird sich Dirk Niebel dazumit weiteren Vertretern von Regierung und Parlament treffen und sich beiProjektbesuchen ein Bild der deutsch-kirgisischen Entwicklungszusammenarbeitvor Ort machen.

MehrInformationen zur deutsch-kirgisischen Zusammenarbeit finden Sie unter www.bmz.de/de/was_wir_machen/laender_regionen/asien/kirgisistan/index.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.