PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 154356 (BUND LV Baden-Württemberg)
  • BUND LV Baden-Württemberg
  • Paulinenstr. 47
  • 70178 Stuttgart
  • http://www.bund.net/bawue
  • Ansprechpartner
  • +49 (711) 620 306-0

BUND für Lkw-Durchfahrtsverbot

Regierungspräsident Schmalzl wenig engagiert in Umwelt- und Gesundheitsfragen

(PresseBox) (Stuttgart, ) Ein mangelndes Engagement in Umweltfragen wirft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, dem Stuttgarter Regierungspräsidenten Johannes Schmalzl vor. "Die Entscheidung des Regierungspräsidiums, das bestehende Durch-fahrtsverbot für Lastwagen in Stuttgart über den 1. März hinaus nicht zu verlängern, ist ein Schlag gegen wirksame Maßnahmen für mehr Gesund-heits- und Umweltschutz und den lärmgeplagten Bürgerinnen und Bürgern nicht zu vermitteln", kommentiert BUND-Landesvorsitzende Dr. Brigitte Dahlbender die Haltung des Regierungspräsidiums. Sie weist darauf hin, dass in Stuttgart tags über 25.000 Menschen, nachts immerhin noch etwa 5.000 Menschen gesundheitsschädlichen Lärmbelastungen ausgesetzt seien. Das Durchfahrtsverbot für Lastwagen sei dabei ein wichtiger Baustein der ab Sommer umzusetzenden Lärmaktionsplanung.

"Statt einzelne Maßnahmen kleinzureden und zu sagen was nicht geht, sollte Regierungspräsident Schmalzl lieber ein Gesamtkonzept für mehr Umwelt-schutz in der Region vorlegen", fordert Dahlbender: "Bisher ertönt aus dem Regierungspräsidium immer nur der Ruf nach neuen Straßenbauvorhaben – wir vermissen dagegen Initiativen für ein regionales Tempolimit auf den Straßen oder für regionale Fahrverbote für lärmintensive Fahrzeuge."

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.