Zukunft trifft Erfahrung

Beginn des stärksten Ausbildungsjahrgangs in der Bürkert-Geschichte

Ingelfingen, (PresseBox) - Insgesamt 54 junge Menschen starteten Anfang September bei Bürkert ihre berufliche Zukunft - so viele, wie nie zuvor. Seit 61 Jahren bildet der Spezialist für Mess-, Steuer- und Regelungstechnik aus und macht Jugendliche aus der Region fit für die Herausforderungen von morgen. Nach der Ausbildungszeit sind bei Bürkert Übernahmen in unbefristete Arbeitsverhältnisse die Regel.

Die Frage nach der beruflichen Orientierung kann junge Menschen leicht vor eine Zerreißprobe stellen. Bürkert bietet mit 25 unterschiedlichen Ausbildungsberufen und Studienrichtungen aus gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereichen eine vielfältige Antwort auf diese Frage. So finden sich unter den frisch eingestellten Bürkert-Mitarbeitern beispielsweise neben künftigen Industriemechanikern, Mechatronikern und Industriekaufleuten auch angehende Ingenieure und Produktdesigner. Insgesamt 37 Auszubildende, 13 DH-Studenten und vier weitere Auszubildende bei den Tochterfirmen AKM, BDG und ZTO entschieden sich 2012 für eine Ausbildung beim Fluidspezialisten.

"Bürkert investiert aus finanzieller, fachlicher und personeller Sicht sehr viel in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter", weiß Britta Uhl aus dem Bereich Personalentwicklung. Acht Fachausbilder und 40 Ausbildungsbeauftragte kümmern sich allein am Standort Ingelfingen um den Unternehmensnachwuchs. Unter der Devise "Zukunft trifft Erfahrung" profitieren die Auszubildenden von einer eigenen Lehrwerkstatt, führen in einem Azubi-Dienstleistungszentrum Projektarbeiten durch und werden in umfangreichen Trainings in Fach-, Methoden und Sozialkompetenz geschult. "Nach einer praxisnahen Grundausbildung und selbstständigen Projektarbeiten erfolgt ein Job-Training mit frühzeitiger Integration in die jeweiligen Übernahmebereiche. Individuelle Trainingskataloge, Teilnahmen an wissenschaftlichen Projekten wie "MINTec" und "Jugend forscht" sowie mögliche Auslandsaufenthalte runden die Ausbildung bei Bürkert ab", schildert Frau Uhl.

Traditionell beginnen die Auszubildenden bei Bürkert mit einer Einführungswoche. Hier erarbeiten sich die neuen Kolleginnen und Kollegen betriebliche Spielregeln zu Themen wie Arbeitszeit oder Vergütung und dem allgemeinen Verhalten im Betrieb. Neben den fachlichen Inhalten steht ein weiterer Aspekt im Vordergrund: das Zwischenmenschliche. Da während der Ausbildungszeit und im Anschluss viel in Teams gearbeitet wird und das Gemeinschaftsgefühl eine besondere Rolle spielt, sind die ersten Tage vor allem auch eine Zeit des gegenseitigen Kennenlernens. So ist eine Schnitzeljagd mit GPS-Suchgerät ebenso Bestandteil wie ein Sportnachmittag oder ein gemeinsamer Besuch im Technik-Museum Sinsheim.

Ausbildung hat Tradition bei Bürkert
Die 54 neueingestellten Auszubildenden und DH-Studenten können sich in eine lange Reihe von bei Bürkert ausgebildeten Menschen stellen. Seit 1951 haben rund 1.500 junge Menschen hier ihre Ausbildung absolviert. Ursprünglich als Alternative zur Arbeit in der Landwirtschaft gedacht, hat das Ingelfinger Unternehmen sehr früh Jugendlichen in der Region eine Facharbeiterausbildung in eigener Lehrwerkstatt ermöglicht. Die Ausbildungsmöglichkeiten, -mittel und -methoden haben sich zwischenzeitlich verändert, die Bedeutung der Ausbildung für die Rekrutierungs- und Wachstumsstrategie besteht nach wie vor. Auch für das Jahr 2013 plant Bürkert mit einem ähnlich starken Jahrgang.

Bürkert Fluid Control Systems

Bürkert Fluid Control Systems ist ein weltweit führender Hersteller von Mess-, Steuer- und Regelungssystemen für Flüssigkeiten und Gase. Die Produkte von Bürkert kommen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen zum Einsatz - das Spektrum reicht von Brauereien und Laboren bis zur Medizin-, Bio- und Raumfahrttechnik. Mit einem Portfolio von über 30.000 Produkten deckt Bürkert als einziger Anbieter alle Komponenten des Fluid Control Regelkreises aus Messen, Steuern und Regeln ab: von Magnetventilen über Prozess- und Analyseventile bis zu pneumatischen Aktoren und Sensoren.

Das Unternehmen mit Stammsitz im süddeutschen Ingelfingen verfügt über ein weit gespanntes Vertriebsnetz in 35 Ländern und beschäftigt weltweit über 2.100 Mitarbeiter. In fünf Systemhäusern in Deutschland, China und den USA sowie vier Forschungs- und Entwicklungszentren entwickelt Bürkert kontinuierlich kundenspezifische Systemlösungen und innovative Produkte. Ergänzt wird die Produktpalette durch ein umfassendes Serviceangebot von der Beratung und Konzeption über die Realisation bis zu Wartung und Schulung.

Weitere Informationen unter:
www.bürkert.de
www.facebook.com/...
www.twitter.com/buerkertfluid

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.