Durch nichts zu stoppen!

Die neue BTI Diamant-Trennscheibe GT MaxLife

(PresseBox) ( Ingelfingen, )
Lange Standzeit, hoher Arbeitsfortschritt und durch nichts zu stoppen - die BTI DTS GT MaxLife hält, was sie verspricht. Die neue Trennscheibe ist für den harten, universellen Baustelleneinsatz bei variierenden Baustoffen geeignet und wurde in Zusammenarbeit mit den BTI Technikern und Produktmanagern entwickelt.

Charakteristisch für die GT MaxLife ist das neu entwickelte Schneidsegment. Die Diamanten sind hier durch eine neuartige 3D Gitter-Technologie (GT) angeordnet. So wird gewährleistet, dass während der gesamten hohen Segmentlebensdauer immer exakt gleich viele Diamanten zum jeweilig idealen Zeitpunkt zum Einsatz kommen. Dies sorgt nicht nur für einen gleich bleibend hohen Arbeitsfortschritt, sondern auch für eine enorm lange Standzeit. Die hervorragende Diamantqualität und die optimierte Diamantkonzentration unterstützen dieses Ziel zusätzlich.

Das gelochte Stammblatt, das ab einem Durchmesser von 125 Millimetern erhältlich ist, reduziert die Geräuschemissionen und sorgt bei voller Drehzahl für eine bessere Sicht auf das Werkstück.

Erhältlich ist die Diamant-Trennscheibe GT MaxLife in den gängigen Durchmesserabstufungen von 115 bis 350 Millimetern.

Die DTS schneidet durch alle Materialien und bleibt dabei immer gleich leistungsstark.

Die neue BTI DTS GT MaxLife - durch nichts zu stoppen!

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bti.de

Entdecken Sie die DTS GT MaxLife außerdem auf dem BTI Stand auf der Messe light & building, Halle 8.0, Stand J82!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.