Big Bang bei Automotive Lighting – neue SAP-Software life

(PresseBox) ( , )
Neckarsulm, Oktober 2002 -- Seit August 2002 arbeitet Automotive Lighting im Produktivbetrieb mit der neu eingeführten SAP-Euro-Systemumgebung. Auf Basis der SAP-Software mySAP.com DI46C2 und der pmc-Lösung pmcConnect werden die logistischen Prozesse effizient unterstützt und transparent dargestellt.

Automotive-Lighting (AL) ist aus den Geschäftsfeldern KFZ-Leuchten der Zulieferer Bosch und Magneti-Marelli hervorgegangen. So mussten unterschiedliche Altsysteme ersetzt werden. In drei Werken in Deutschland und Tschechien wurde ein Jahr daran gearbeitet, alle Anfor-derungen zu analysieren und Schritt für Schritt umzuset-zen. Die Projektarbeit leisteten Accenture und pmc.
Accenture zeichnete verantwortlich für die SAP-Standardprozesse einschließlich FI/CO. pmc war zustän-dig für die softwareseitige Realisierung der Automotive-Spezifika und des Electronic-Data-Interchange (EDI). Das EDI-Subsystem ist beim AL SAP Hosting-Partner TDS im Outsourcing und wird von der pmc betreut.

Mit pmc-Lösungen wird die Implementierung der kunden-spezifischen Anforderung an den Belieferungsprozeß und EDI genial einfach:

· pmcConnect bildet die Geschäftsprozesslogik innerhalb SAP ab, die gleichzeitig dokumentiert wird. Die Komplexität auf der Seite des EDI-Subsystemes wird hierbei deutlich reduziert.
· Automotive-spezifische SAP-Add-Ons aus der pmc-Entwicklung erleichtern die tägliche Arbeit der AL-Mitarbeiter in Disposition und Versand.

Auch nach dem SAP-Life-Start sind pmc-Berater noch direkt vor Ort, um ihr Know-how an das IT-Team und die Anwender weiterzugeben. Aus Neckarsulm leistet das pmc-Support-Team Remote-Unterstützung.

Eberhard Spahlinger, IT-Leiter der Automotive Lighting Reutlingen GmbH ist mit dem Projektablauf und dem Einsatz der pmc überaus zufrieden: „Ohne die Erfahrung und das Automotive-Know-how der pmc wäre dieses Projekt nicht in dieser relativ kurzen Zeit möglich gewesen. Beim Lifestart waren es die Berater der pmc, die dafür gesorgt haben, dass der Belieferungsprozeß in SAP erfolgreich angelaufen ist.“

Automotive Lighting ist mit über 800 Mio. Euro Umsatz und 6.200 Mitarbeitern der drittgrößte Hersteller für Frontbeleuchtung, Heckleuchten und Zusatzscheinwerfer in der Automobilindustrie. Von weltweit 21 Standorten be-liefert AL so gut wie alle namhaften Automobilhersteller, Hauptkunden waren 2001 Iveco, DaimlerChrysler, BMW und Fiat für Hauptscheinwerfer sowie PSA, GM und die VW-Gruppe für Heckleuchten.

Weitere Informationen:
pmc Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH
Marketing Communication
Antonia Gallotsik
Konrad-Zuse-Str. 3, D-74172 Neckarsulm
Telefon: 07132-380-0 (-151), Telefax: 07132-380-29
E-Mail: antonia.gallotsik@pmc.de,
Homepage: http://www.pmc.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.