Einfach Energiesparen - preiswert und nachhaltig

Mindestens sechs Prozent Energieeinsparung dank METRONA Control

(PresseBox) ( Hürth bei Köln/München, )
Ab sofort können BRUNATA-METRONA-Kunden den steigenden Energie- und damit Betriebskosten wirksam gegensteuern. Mit dem neuen Energiesparprozessor METRONA CONTROL können bei den meisten bestehenden Heizungsanlagen Energieeinsparungen von nachweislich sechs Prozent erreicht werden, ohne dass dazu hohe Investitionen notwendig wären. Wenn man bedenkt, dass rund 80% aller Heizungsanlagen nicht optimal laufen, wird das riesige Potential dieser Lösung klar. Doch das ist bei Weitem nicht alles: Neben der gesteigerten Energieeffizienz und der damit verbundenen höheren Attraktivität ihrer Liegenschaft stehen Verwalter und Eigentümer auch wirtschaftlich auf der sicheren Seite. Denn sollten während der Testphase die Einsparungen nicht im Bereich der Einsparprognose liegen, bezahlen sie auch nichts. METRONA CONTROL ist der preisgünstige und risikolose Weg, Energie und damit Geld zu sparen.

Einen Großteil der Betriebskosten bilden die Aufwendungen für Heizenergie. Stetig steigende Brennstoffpreise erfordern rasche und nachhaltige Energiesparmaßnahmen. Klassische Sanierungsmaßnahmen sind auf Grund hoher Kosten und unsicherer Einsparprognosen nicht zwangsläufig die optimale Lösung. BRUNATA-METRONA bietet jetzt mit dem Energiesparprozessor METRONA CONTROL eine preiswerte Lösung, um eine vorhandene Heizungsanlage nachhaltig zu optimieren. Das Beste daran: die Investition amortisiert sich in einem äußerst kurzen Zeitraum von 10 bis 30 Monaten! BRUNATA-METRONA erstellt dazu vor dem Einbau des Energieeinsparprozessors eine individuelle Einsparprognose und Amortisationsrechnung. Anschließend werden die erzielten Einsparungen erfasst und dokumentiert. Wird die Mindestprognose während der Testphase nicht erreicht, erhält der Kunde auch keine Rechnung und das Gerät wird kostenlos ausgebaut.

Oliver Geer, Leiter Technik bei BRUNATA-METRONA Hürth: "METRONA CONTROL ermöglicht Verwaltern und Eigentümern dauerhaft und nachweislich mindestens sechs Prozent Energie zu sparen. Dabei" - so Geer weiter -"investieren sie nur einmalig in die Anschaffungskosten des Energiesparprozessors. Und auch das nur" - betont Geer - "wenn die im vorherigen Test prognostizierten Energieeinsparungen erreicht wurden. Für den Kunden ist eine Entscheidung für METRONA CONTROL damit praktisch risikofrei. Er profitiert von der kostengünstigen Maßnahme und die Mieter von geringeren Betriebskosten bei gleich bleibender Wärme in den Wohnungen", zeigt sich Geer überzeugt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.