Der Umwelt zuliebe: BRUNATA-METRONA Hamburg setzt auf Erdgasfahrzeuge

München, (PresseBox) - Acht sind es schon, die gleiche Anzahl wird in diesem Jahr noch einmal dazukommen: Das BRUNATA-METRONA-Haus Hamburg rüstet Schritt für Schritt seine Außendienstflotte des Service- und Montagedienstes auf umweltschonende Erdgasfahrzeuge um. Die Servicefahrzeuge vom Typ VW Caddy sind in ganz Norddeutschland unterwegs und leisten mit jedem Einsatztag einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

Erdgasfahrzeuge schonen die Umwelt dreifach: Zum einen wird der Ausstoß von Schwefeldioxid-, Ruß- und anderen Partikelemissionen nahezu vollständig vermieden. Dazu kommt noch, dass Erdgas von allen fossilen Energieträgern bei der Verbrennung die mit Abstand günstigste Kohlendioxid-Bilanz aufweist und dadurch um bis zu 80 Prozent weniger zur Smogbildung beiträgt. Weiterer Vorteil: Beim Betanken entstehen fast keine Emissionen, weil die Tankkupplung von Erdgasfahrzeugen druckdicht verriegelt wird. Und schließlich wird durch die "weichere" Verbrennung des Erdgases das Motorengeräusch gesenkt - daher fahren Erdgasautos deutlich leiser.

"Gerade als Dienstleistungsunternehmen im Bereich der verbrauchsabhängigen Abrechnung von Energie und Wasser, die als solche ja maßgeblich zum Energie- und Ressourcensparen beiträgt, sehen wir uns in der Pflicht, beim Umweltschutz mit gutem Beispiel voranzugehen", so Hubertus Hagen, geschäftsführender Gesellschafter des BRUNATA-METRONA-Hauses Hamburg. "Neben den positiven Effekten für unsere Umwelt wollten wir mit diesem Schritt auch ein Zeichen gegenüber unseren Kunden sowie Mietern und Eigentümern setzen mit dem Credo: Umweltschutz geht alle an", so Hagen weiter.

Die BRUNATA Wärmemesser Hagen GmbH und Co. KG wurde 1954 durch Uwe Hagen in Hamburg-Rahlstedt als Dienstleistungs-Unternehmen zur verbrauchsgerechten Erfassung von Energie und Wasser in Wohn- und Geschäftsgebäuden gegründet. Von der Hamburger Zentrale des mittelständischen Familienunternehmens werden über 6 Niederlassungen alle Verkaufs- und Kundendienst-Aktivitäten im norddeutschen Raum gesteuert. 230 fest angestellte Mitarbeiter sowie rund 180 Servicemonteure sorgen für eine flächendeckende und reibungslose Abwicklung aller Arbeiten sowie die optimale Betreuung der Kunden. Als selbständiges Mitglied der deutschlandweit präsenten BRUNATA-METRONA-Gruppe, einem der Marktführer in diesem Segment, hält das BRUNATA-METRONA-Haus Hamburg auch eine Beteiligung an der METRONA Union. Diese gruppeneigene Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft sichert nachhaltig mit ihrer beeindruckenden Innovationsbilanz den hohen Standard des Geräteprogramms.

BRUNATA-METRONA-Gruppe

BRUNATA-METRONA Hürth ist ein Unternehmen mit rund 400 fest angestellten Mitarbeitern sowie etwa 700 selbständigen Servicepartnern, die in ihrer Eigenschaft als Vertreter, Ableser oder Monteure das Team aus Hürth in der Region wirkungsvoll unterstützen. Als selbständiges Mitglied der deutschlandweit präsenten BRUNATA-METRONA-Gruppe, einem der Marktführer in diesem Segment, produziert und montiert BRUNATA Hürth Geräte und Systeme zur Erfassung des Verbrauchs von Energie und Wasser in Wohn- und Geschäftshäusern. Gleichzeitig übernimmt BRUNATA Hürth auch die verbrauchsabhängige Abrechnung von Heizungs- und Wasserkosten für Vermieter und Mieter. Know-how und Erfahrung aus fünf Jahrzehnten machen das Unternehmen dabei zu einem allseits geschätzten Lösungspartner für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Energie- / Umwelttechnik":

SAS ruft IoT-Division ins Leben

Der Soft­ware­her­s­tel­ler SAS hat ei­nen glo­ba­len Ge­schäfts­be­reich für das In­ter­net der Din­ge (IoT) ge­grün­det. Die neue Di­vi­si­on soll sich vor al­lem mit Bran­chen­lö­sung für bei­spiels­wei­se Fer­ti­gung, En­er­gie, öf­f­ent­li­che Ver­wal­tung und das Ge­sund­heits­we­sen be­fas­sen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.