Diana Klinik startet mit eTrust Single Sign-On den Arbeitstag

Sicherer Zugriff auf sensitive Patientendaten ohne Passwort-Labyrinth

(PresseBox) ( Darmstadt / Bad Bevensen, )
Für die Diana Klinik hat die Sicherheit der Patientendaten oberste Priorität. Deshalb sorgt die private Krankenanstalt mit eTrust Single Sign-On von Computer Associates (CA) dafür, dass Mitarbeiter im ärztlichen und kaufmännischen Bereich komfortabel und ohne Verletzung der Sicherheitsrichtlinien auf diese Daten zugreifen können.

eTrust Single Sign-On erleichtert es Mitarbeitern, verantwortungsbewusst mit ihren Benutzernamen und Passwörtern umzugehen. Darüber hinaus befreit die Lösung IT-Administratoren von unproduktiver Arbeit durch vergessene Passwörter.

Mit eTrust Single Sign-On melden sich Anwender mit einer einzigen Benutzerkennu ng bei diversen Applikationen und Betriebssystemen an, die vorher jeweils eigene Anmeldeprozeduren erforderten. Schlimmstenfalls mussten sich Klinik-Mita rbeiter sechs unterschiedliche Kombinationen aus Benutzernamen und Passwort merken. Deshalb notierten sie oft Passwörter auf Zetteln, die sie unter die Tastatur oder an den Bildschirm klebten. Weil die Klinik aber mit sensitiven Patientendaten arbeitet, fielen diese Verstöße gegen geltende Sicherheitsrichtlinien schwer ins Gewicht.

Für die Lösung von Computer Associates sprach neben dem optimierten Datenschutz auch ihre einfache Bedienbarkeit, Offenheit und Plattformunabhängigkeit. Klinikspezifische Applikationen wie ein Krankenhaus-Informationssystem (KIS) und eine Laboranwendung sowie betriebswirtschaftliche Anwendungen und Office-Pakete für die allgemeine Verwaltung, die auf unterschiedlichen Servern und Plattformen laufen, wurden integriert.

"Die Anwender haben die Vorzüge einer einmaligen Anmeldung schnell schätzen gelernt, weil sie ihnen einen unkomplizierten Zugriff auf ihre Applikationen ermöglicht, ohne Sicherheitsrichtlinien zu verletzen", erklärt Andreas Wiens, Bereichsleiter EDV/Controlling der Diana Klinik.

Administratoren profitieren von den weggefallenen Hilferufen bei vergessenen Zugangsdaten sowie von dem einfachen und effizienten Management. Dauerte eine Änderung der Zugangsdaten früher durchaus schon einmal bis zu einer Stunde, ändern die Administratoren die Kennung eines Anwenders heute mit eTrust Single Sign-On in nur einer Minute.

"Da gerade in Krankenhäusern die Sicherheit der Daten eine große Rolle spielt, freuen wir uns, dass mit unserer Lösung nun komplexe Kennwörter genutzt werden können, ohne dass die Anwender damit einen Mehraufwand haben", berichtet Peter Schröder, Geschäftsführer des CA-Partners Elanity Network, der die Lösung implementierte.

"Der Einsatz von eTrust Single Sign-On bei der Diana Klinik zeigt, wie mit geringem Technologie-Einsatz ein hoher Mehrwert an Sicherheit und Datenschutz geschaffen werden kann. Zudem amortisiert sich die Lösung schnell durch eine Entlastung der IT-Administratoren", sagt Peter Rasp, Geschäftsführer von Computer Associates in Deutschland.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.