CA-Produkt wird von der Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) akkreditiert

CA ecoGovernance erfüllt die Anforderungen der CDP für das CO2-Reporting und -Management

(PresseBox) ( Darmstadt, )
CA, der weltweit führende unabhängige Anbieter von IT-Management-Software, hat von der Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) die Akkreditierung für das CA-Produkt ecoGovernance erhalten. Die CA-Lösung erfüllt die CDP-Standards für die Berechnung und das Reporting der Kohlendioxid (CO2)-Emissionen. CA ecoGovernance ist ein Bestandteil der CA ecoSoftware-Lösung, eine Management- Lösung für Energie-, CO2- und Nachhaltigkeitsinitiativen in Unternehmen. Das Carbon Disclosure Project CDP ist eine unabhängige nichtkommerzielle Organisation, die weltweit Unternehmen zu ihren CO2-Emissionen und ihren Strategien zum Klimawandel befragt und die Ergebnisse veröffentlicht.

Die Akkreditierung der CA-Lösung durch das CDP, das die weltweit größte Datenbank mit den elementaren Daten aus den Unternehmen zum Klimawandel unterhält, ist eine Meilenstein für CA. Mittlerweise ist das CDP der weltweite Standard für die Carbon Disclosure Methodologie. An das CDP liefern rund 2.500 der weltgrößten Unternehmen die Werte ihrer Treibhausgas- Emissionen und teilen ihre Strategien für den Klimawandel mit. 82 Prozent der Unternehmen des Financial Times Stock Exchange (FTSE) Global Equity Index Series stellten für den diesjährigen Bericht ihre Daten zur Verfügung - verglichen mit 77 Prozent im Jahr 2008.

"Da immer mehr Unternehmen den Wert erkennen, den Berichte über die Klimawandelstrategien haben, sind wir zur Zusammenarbeit mit Anbietern von qualitativ hochwertigen Software-Lösungen wie sie CA bietet, verpflichtet. Damit können wir den Reporting-Prozess einfacher und zuverlässiger gestalten", sagt Paul Dickinson, CEO von CDP. "Die ecoGovernance-Software von CA wurde durch unabhängige Dritte getestet. Gern empfehlen wir den Einsatz der Software, um die CO2-Emissionen im gesamten Unternehmen einfacher berechnen zu können. Zudem reduziert die Lösung Zeit und Aufwand für die Messung des CO2- Ausstoßes im Unternehmen."

Die Software CA ecoGovernance wurde im Auftrag des CDP von einer unabhängigen Institution mit Expertise im Bereich Treibhausgas-Bilanzierung, -Prüfung und -Management getestet und durchlief einen tiefgreifenden Produkttest sowie Begutachtungsprozess. Dabei wurde die CA-Software nach standardisierten Kriterien für die CO2-Emissionsmessung und das Reporting untersucht. Da die CA-Software die Evaluationsanforderungen erfüllte, erhielt CA ecoGovernance von der CDP für die Emissionsmessung und das Reporting an das CDP die Akkreditierung. Heute ist CA offizieller Carbon Calculation Partner der CDP.

Die Evaluation erfolgte auf Basis von Emissionsdaten, die ein typisches Unternehmensszenario erzeugen. CA ecoGovernance wurde dabei genutzt für die Berechnung, das Reporting sowie weitere Aktivitäten, die eine erfolgreiche Übermittlung der Emissionsdaten an CDP ermöglichen. Darüber hinaus bestätigte die testende Institution, dass CA ecoGovernance mit dem so genannten Greenhouse Gas (GHG)-Protokoll für die Berechnung der GHG-Emissionen kompatibel ist. Das GHG-Protokoll ist ein weitverbreiteter Bilanzierungsstandard für Führungskräfte, um den Ausstoß von Treibhausgasen besser nachvollziehen, quantifizieren und handhaben zu können.

"Das CDP war eine der am stärksten treibenden Kräfte, die in die Unternehmen dieser Welt mehr Transparenz in das Thema CO2- Emission brachte", sagt Terrence Clark, Senior Vice President und General Manager ecoSoftware bei CA. "Wir freuen uns über signifikante Schritte der Wirtschaft, die Herausforderungen des Klimawandels anzugehen, aber wir wissen auch, dass alles auch noch optimiert werden kann. Deshalb arbeiten wir mit der Wirtschaft, den Regierungen und anderen Organisationen zusammen, um Software-Lösungen zu liefern, die Daten auf effizienter Weise sammeln, berechnen, analysieren und weitergeben und gleichzeitig die CO2-Reduktionsprogramme der Unternehmen unterstützen."

Weitere Information über das Carbon Disclosure Project finden Sie im Internet unter https://www.cdproject.net/en- US/Pages/HomePage.aspx.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.