Bridgestone übergibt Reifen für die World Solar Challenge

Mit Solarenergie und Bridgestone 3.000 Kilometer durch Australien

Bad Homburg, (PresseBox) - Bridgestone unterstützt das Studententeam SolarCar von der Hochschule Bochum bei der diesjährigen World Solar Challenge im Oktober 2017. Das Rennen wurde 1987 ins Leben gerufen und gilt heute als der weltweit anspruchsvollste Wettbewerb für Solarfahrzeuge. Alle zwei Jahre messen sich Teams aus der ganzen Welt auf der 3.000 Kilometer langen Strecke, die einmal quer durch Australien verläuft. Mit seinen Produkten und geballter Mobilitätsexpertise stellt sich Bridgestone gemeinsam mit dem SolarCar Team der Herausforderung, mit Sonnenenergie tausende Kilometer durch Australien zu fahren.

Vom 8. bis zum 15. Oktober 2017 findet erneut die World Solar Challenge statt. Die besten Solar-Auto-Teams aus aller Welt treten in Australien gegeneinander an und fahren von der Stadt Darwin quer durch den Kontinent nach Adelaide. Bridgestone, als weltweit führendes Unternehmen der Reifen- und Gummibranche, bietet nicht nur seine Expertise und technischen Rat, sondern stattet das studentische SolarCar Team der Hochschule Bochum auch mit Ecopia Reifen mit „Ologic-Technologie" aus. „Die Reifen von Bridgestone ermöglichen uns, bei der Rollreibung 20 Prozent Energie einzusparen. Dank Bridgestone haben wir die Möglichkeit, ganz vorne um den Sieg mitzufahren", erzählt Carina Heyer, die zusammen mit Max Ringel die studentische Teamleitung des SolarCar Teams übernimmt.

Praxisbezogene Zusammenarbeit zwischen Bridgestone und Studierenden

Das Team aus Bochum tritt in der Cruiser Class an, in der die Konstruktionen den Ansprüchen des Alltags standhalten müssen. „Ziel der World Solar Challenge ist es, den aktuellen Stand der

Forschung zu präsentieren sowie Innovationstreiber und Andersdenker zusammenzubringen", erklärt Heyer. Das SolarCar Projekt ist ein studentisch geführtes Problem-Based-Learning-Projekt. Das bedeutet, dass die Studierenden für die Entwicklung, Fertigung und die Tests des neuen Solarfahrzeugs, aber auch für die zeitliche Planung, die Logistik und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Bridgestone steht hier im engen Kontakt mit dem SolarCar Team – von dem konstruktiven Austausch auf Augenhöhe profitieren beide Parteien.

Bridgestone übergibt Reifen für Wettkampf

„Für Bridgestone ist die Zusammenarbeit mit dem SolarCar Team die ideale Möglichkeit, uns für eine Zukunft mit nachhaltiger Mobilität einzusetzen. Zudem können wir so Zukunftsversionen von Autos über eine weite Distanz unter schwersten Bedingungen testen", erklärt Robert Sauermann, Consumer Product Manager von Bridgestone, bei der Übergabe der Reifen. „Die Zusammenarbeit mit dem Team der Hochschule Bochum macht viel Spaß, weil die Studierenden von dem überzeugt sind, was sie tun und immer an sich glauben", berichtet Sauermann weiter.

Max Ringel, einer der Teamleiter des SolarCar Projektes, sieht die aktuelle Kommunikationskampagne des Reifenherstellers „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt" als Leitmotiv für die eigene Arbeit im Team. Die Kampagne will Menschen inspirieren und dazu motivieren, für ihren Traum zu kämpfen. „Dieses Anliegen spricht uns aus dem Herzen", erzählt Ringel. „Wir schaffen es durch unseren Team-Spirit, Hindernisse zu überwinden und wollen mithilfe der Bridgestone Reifen die World Solar Challenge gewinnen."

Mehr Informationen finden Sie unter worldsolarchallenge.org und egalwaskommt.de.

Bridgestone Deutschland Gmbh

Bridgestone EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone EMEA betreibt ein F&E-Zentrum, ein Testgelände sowie 14 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 60 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone EMEA werden sowohl in Europa, im Mittleren Osten, in Afrika und weltweit verkauft. Die Vertriebsgesellschaften Bridgestone Deutschland GmbH in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Europe Niederlassung Schweiz in Spreitenbach und die Bridgestone Europe Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab.

Die Hochschule Bochum konstruiert und baut seit über 15 Jahren durch Solarenergie angetriebene Elektrofahrzeuge. Einer der Sonnenwagen hat 2012 die Welt nur mit Sonnenenergie umrundet und hält den Guinness-Rekord für die längste solarautark gefahrene Strecke mit 29.753 Kilometern. Mit dem thyssenkrupp blue.cruiser entsteht gerade in Bochum bereits das siebte Solarfahrzeug, das in wenigen Monaten in Australien an den Start gehen wird.

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu.
Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bridgestone.de sowie auf Facebook.
Weitere Informationen zum SolarCar Projekt finden Sie auch auf bosolarcar.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.