Glasfasergeschäftsmodelle - Gewusst wie

Bundesverband Breitbandkommunikation veranstaltet Pre-Workshop bei der FTTH-Konferenz am 14. Februar 2012 in München

(PresseBox) ( Bonn / Berlin, )
Der Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) unterstreicht mit der Ausrichtung eines Pre-Workshops zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren für den Aufbau, Finanzierung und die Vermarktung von Glasfasernetzen anlässlich der Konferenz des FTTH-Councils am 14. Februar 2012 in München seine Stellung als führender Glasfaserverband in Deutschland. Die Mitgliedsunternehmen des BREKO bieten inzwischen bundesweit knapp 900.000 Haushalten und Unternehmen glasfaserbasierte Anschlüsse mit Bandbreiten größer 50 MBit/s an.

"Die Durchführung eines Pre-Workshops zum größten Treffen der europäischen Glasfaserbranche ist ein konkretes Ergebnis der im vergangenen Sommer mit dem FTTH-Council geschlossenen Kooperation", erläutert BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers. "Wir freuen uns, dass wir das im Verband versammelte erhebliche Know-How im Rahmen der Konferenz des FTTH-Councils einbringen können und die Erfahrungen unserer Mitgliedsunternehmen beim Aufbau und der Vermarktung von Glasfasernetzen in diesem großen Rahmen vermitteln können."

Im Zentrum des praxisorientierten Workshops stehen die wesentlichen Parameter und Stellschrauben für den Erfolg von FTTB/H-Geschäftsmodellen. Dabei werden Fragen der Finanzierung und Förderung ebenso erörtert werden, wie Betreiber- und Kooperationsmodelle für eine erfolgreiche Vermarktung von Glasfasernetzen und die rechtlichen Rahmenbedingungen durch das auf der Zielgeraden befindliche neue Telekommunikationsgesetz (TKG 2012). Abgerundet wird das Programm durch Best-Practice-Beispiele zu verschiedenen Anwendungen, wie TV und Spieleplattformen.

"Wir freuen uns, dass der BREKO einen solch hochkarätig besetzten Workshop im Rahmen unserer FTTH Konferenz organisiert", unterstreicht Professor Hartwig Tauber, Geschäftsführer des FTTH Council Europe, der ebenfalls erfreut ist, dass die Kooperation mit BREKO konkrete Resultate zeigt, "Da das Thema Geschäftsmodelle und Finanzierung auch eine wichtige Rolle in der Konferenz spielt, passt dieser Workshop perfekt zur FTTH Konferenz."

FTTH Council Europe:

Das FTTH Council Europe ist eine Industrieorganisation mit dem Ziel, die Verfügbarkeit Glasfaserbasierender Ultra-High-Speed-Zugänge für Firmen und Privatkunden voranzutreiben. Das Council setzt auf diese Technologie, weil sie eine Fülle neuer Services ermöglicht - und damit mehr Lebensqualität, mehr Umweltschutz und mehr Wettbewerbsfähigkeit. Im FTTH Council Europe haben sich mehr als 150 Unternehmen zusammengeschlossen.

Weitere Informationen: www.ftthcouncil.eu
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.