BRAIN AG erhält renommierten Design- und Kreativitätspreis für den ersten Geschäftsbericht nach dem Börsengang

Red Dot Award: Communication Design 2017

(PresseBox) ( Zwingenberg, )

Preisverleihung des Red Dot Award erfolgt am 27. Oktober 2017 im Konzerthaus Berlin
BRAIN-Geschäftsbericht erhielt bereits im Juni 2017 eine Silber-Urkunde beim Best of Content Marketing (BCM) Award


Nach dem erfolgreichen Börsengang der BRAIN AG im Februar 2016 ist der erste Geschäftsbericht des Bioökonomiepioniers nun auch mit einem renommierten Red Dot Award ausgezeichnet worden. Die 24-köpfige Jury hatte zuvor in einem mehrtägigen Prozess mehr als 8000 Einreichungen in Form von Kommunikationsund Kreativarbeiten von Agenturen, Designern und Unternehmen aus 50 teilnehmenden Nationen bewertet. Nach der Evaluierung vergaben sie Red Dot-Siegel in verschiedenen Kategorien und unterstrichen damit hohe Designqualität und besondere Kreativleistungen. Zu den diesjährigen Preisträgern zählt der BRAINGeschäftsbericht des Geschäftsjahres 2015/16 mit dem Titel „Engineering Biology“. Er wird somit auch in dem im November erscheinenden International Yearbook Communication Design 2017/2018 präsentiert.

Die Preisverleihung des Red Dot Award: Communication Design 2017 findet am 27. Oktober im Rahmen einer Galaveranstaltung im Konzerthaus Berlin statt. Erst im Juni 2017 erhielt BRAIN für den aktuellen Geschäftsbericht eine Best of Content Marketing (BCM) Silber-Urkunde im größten europäischen Wettbewerb für inhaltegetriebene Unternehmenskommunikation.

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, sagt: „Ich freue mich, dass Agenturen, Designer und Unternehmen aus aller Welt den Red Dot Award: Communication Design erneut als Evaluierungsplattform genutzt haben. Die eigene Leistung immer wieder auf den Prüfstand zu stellen, um stetig besser zu werden und das Erfolgspotenzial zu maximieren ist wichtig. Den Preisträgern des Red Dot gratuliere ich zur hohen gestalterischen Qualität ihrer Arbeit. Die Auszeichnung dokumentiert, dass sie die richtige
Designstrategie verfolgen.“

Dr. Martin Langer, Mitglied der Geschäftsleitung der BRAIN AG, sieht die Auszeichnung als Wertschätzung der besonderen BRAINUnternehmenskultur: „Der Geschäftsbericht ist das zentrale Medium für unsere Kommunikation mit den BRAIN-Aktionären. Wir haben uns bemüht, diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, was bereits durch zahlreiche Anerkennungen vom Kapitalmarkt honoriert wurde. Umso mehr freut es uns, dass die inhaltliche und gestalterische Arbeit, die wir BRAIN-intern in einem kleinen interdisziplinären Team geleistet haben, nun schon zum zweiten Mal mit einem Designpreis gewürdigt wird. Das gesamte BRAIN-Team darf stolz sein auf die Verleihung des Red Dot Award.“

Dipl.-Des. Bettina Schreiner, Art Direktorin bei BRAIN, war zusammen mit einem kleinen Team von Kolleginnen und Kollegen involviert in die inhaltliche Strukturierung und Konzeption des Berichts und hauptverantwortlich für dessen gestalterische Umsetzung. Sie sagt: „Der erste Geschäftsbericht der BRAIN unterstreicht die strategische Ausrichtung des Unternehmens hin zu einem vollintegrierten Bioökonomie-Unternehmen. Zielsetzung war die Vermittlung eines umfassenden, authentischen Bilds der BRAIN mit dem Fokus auf unsere Kernkompetenz ‚Engineering Biology’. Dabei folgen wir bei der Unternehmenskommunikation und deren Gestaltung den gleichen hohen Qualitäts-, Kreativitäts- und Sorgfaltsansprüchen wie in unseren Kernbereichen Wissenschaft, Technologie-Entwicklung und Produktion. Ich freue mich, dass dies durch die Auszeichnung anerkannt wird.“

Im Selbstverständnis der BRAIN AG sind Kommunikation, Information und Design zentrale Aufgabenfelder. BRAIN wurde in der Vergangenheit neben zahlreichen wissenschaftlichen Auszeichnungen schon mehrfach für außergewöhnliche Aktivitäten rund um Kunst, Kultur und Kommunikation ausgezeichnet. Vor dem oben genannten BCM-Award von Juni 2017 für den Geschäftsbericht wurde BRAIN zuletzt das renommierte WERKBUND Label 2016 vergeben – für Aktivitäten, die prototypisch, innovativ und gesellschaftlich wichtig sind bzw. für gute Gestaltung stehen. Weiterhin erhielt BRAIN 2014 im Rahmen des German Design Award vom Rat für Formgebung eine „Special Mention“ für besondere Designqualität des Unternehmensmagazins
BLICKWINKEL. Bereits 2013 war dieses Magazin vom iF Industrie Forum Design e.V. mit dem iF communication design award 2013 ausgezeichnet worden.

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen organisiert und ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.