Der Social-Media-Wecker

Chumby 8

(PresseBox) ( Mägenwil, )
Der neue Chumby ist da: Über WLAN lädt Chumby 8 mehr als 1500 Apps aus dem Internet. So wird er in der Küche zum Pandora-Radioempfänger, am Bett zum Flickr-Bilderrahmen und auf dem Schreibtisch zum Twitter-Monitor. Das Gerät ist ab sofort bei Brack Electronics ab Lager erhältlich, wie der Aargauer IT-Händler mitteilt.

Wetter, Nachrichten, E-Mails, Börsenkurse, Spiele, Podcasts, Internetradio oder den Google-Kalender: All das zeigt Chumby 8 an. Auch RSS-Feeds anzuzeigen ist möglich, YouTube, Twitter, Flickr und Facebook - oder einfach nur die aktuelle Uhrzeit. Dazu braucht Chumby 8 nicht viel mehr als eine WLAN-Verbindung. Über diese lädt der Benutzer unzählige kostenlose Apps aus der Chumby-Community.

Mehr Leistung als beim Vorgänger
Der neue Chumby verfügt über einen 8-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 800×600 Pixeln, einen 800-MHz-Prozessor und 128 MB Arbeitsspeicher. Anders als sein Vorgänger Chumby One hat die neue Version Stereolautsprecher, einen Speicherkarten-Slot und zwei USB-Anschlüsse statt nur einen. Der von der Entwickler-Community kaum genutzte Beschleunigungssensor fehlt. Auch das UKW-Radio musste weichen, was aber dank zehntausender Internetradio-Stationen einen kleinen Verlust darstellt. Dafür lassen sich die Apps neu auch auf dem Gerät selbst zusammenstellen - beim Vorgänger ging das nur über einen Computer.

Apps: tausende Miniprogramme
Rund um Chumby hat sich eine grosse Community gebildet. Diese Fangemeinde, bestehend sowohl aus professionellen als auch aus Hobby-Programmierern, entwickelt ständig neue Mini-Anwendungen für Chumby. Bereits lassen sich über 1600 verschiedene Apps herunterladen. Die Qualität schwankt dabei, analog anderen App-Plattformen, von «praktisch» bis «nutzlos». So gibt es nebst animierten Uhren und Kalendern auch Apps, die Börsenkurse oder Webcams anzeigen, Spiele wie Reversi oder Sudoku, Twitter-, E-Mail- und YouTube-Clients sowie Apps, die Diashows aus Facebook, Picasa oder Flickr abspielen. Alle Apps basieren auf Adobe-Flash-Technik.

Verfügbarkeit und Preis
Das Gerät ist ab sofort im Online-Shop Brack.ch ab Lager erhältlich. Das Gerät kostet bei Brack Electronics 159.- Franken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.