Expertenlösung

(PresseBox) ( Bochum, )
Die Gleit- und Bettbahnöle aus der Global Core Range von Castrol erhöhen die Lebensdauer von Bettbahnen, verlängern die Wartungsintervalle und senken damit Wartungskosten sowie Ölverbrauch.

GLEITBAHNEN, Führungsbahnen oder auch Bettbahnen genannt, benötigen besonders leistungsfähige Schmierstoffe mit hervorragenden Gleiteigenschaften. Gleit- und Bettbahnöle müssen eine gleichmäßige Bewegung der Schlittenteile und Führungsbahnen sowie eine optimale Funktion von Kühlschmierstoffen gewährleisten. Grundsätzlich sind Gleit- und Bettbahnöle sowohl auf horizontalen als auch auf vertikalen Gleitbahnen notwendig, damit die Führungsbahn und der Schlitten ständig durch einen tragfähigen Schmierfilm getrennt bleiben und so aufeinander gleiten, ohne sich zu berühren.

Der Geschäftsbereich Industrial Lubricants & Services der Deutsche BP AG verfügt über ein umfassendes Programm an Gleit- und Bettbahnölen. Die Produkte werden regelmäßig von Ingenieuren und Chemikern in Labortests und in Versuchen unter Praxisbedingungen untersucht und optimiert. Das Programm unterteilt sich in vier Hauptreihen:

CASTROL MAGNA GC, MAGNA BD UND MAGNA CF

Diese Gleitbahnöle bieten gute Gleiteigenschaften und ein hohes Lasttragevermögen. Sie empfehlen sich für alle Werkzeugmaschinen, bei denen die Präzision der Bearbeitungsvorgänge entscheidend von der Leistungsfähigkeit der Gleitbahnen abhängen. Die Öle enthalten Haftzusätze, Schmierfähigkeitsverbesserer und Hochdruckzusätze.

CASTROL MAGNAGLIDE D

Die mineralischen Öle dieser Reihe verbinden ein sehr hohes Lasttragevermögen mit exzellenten Gleiteigenschaften. Die Verträglichkeit mit wassermischbaren Kühlschmierstoffen ist gewährleistet.

Die Castrol Magnaglide D

Reihe eignet sich besonders für Maschinen mit kunststoffbeschichteten Gleitbahnen. Die hervorragen den Gleiteigenschaften sind bei Arbeitsvorgängen mit niedrigen Vorschubgeschwindigkeiten besonders ausgeprägt. Das extreme Haftvermögen verhindert das Herauspressen des Schmiermittels aus dem Schmierspalt.

CASTROL TRIBOL MWO LS

Diese Gleitbahnölreihe verfügt über Verschleißschutz-, Hochdruck- und reibungsmodifizierende Additive mit synergistischer Wirkung. Bei Kontakt der Reibpartner unter extremem Druck kommt es zu hohen Temperaturen. Das kann zum Verschweißen im mikroskopischen Bereich führen. Die Additive wirken auf der Oberfläche der Reibpartner ähnlich wie festschmierstoffhaltige Produkte und verhindern ein Verschweißen. Da die Additive der Castrol Tribol MWO LS Reihe vollständig gelöst sind, ist ihre Anwendung auch dort möglich, wo Festschmierstoffe aufgrund von Herstelleranforderungen nicht oder nur begrenzt verwendet werden können. Dies ist z. B. bei sehr feiner Filtration oder bei der Gefahr einer Kontamination des Herstellungsprozesses mit Feststoffen der Fall.

Die Castrol Tribol MWO LS

Reihe eignet sich zur Schmierung von Führungen und Bettbahnen an Werkzeugmaschinen, kann aber auch zur Schmierung vieler anderer Aggregate - wie beispielsweise Ketten, Seile, Gleit- und Wälzlager und Spindeln - verwendet werden.

CASTROL TRIBOL 1060

Diese Reihe wird aus hochwertigsten Basisölen und Additiven hergestellt. Die Öle verfügen neben einer hervorragenden Schmierfähigkeit auch über ein sehr schnelles Wasserabscheidevermögen:

Sie sind äußerst beständig gegen wassermischbare Kühlschmierstoffe und werden nicht von den Gleitbahnen abgewaschen. Damit wird der Verschleiß an Führungen und Gleitbahnen reduziert und die Gleitbewegungen bleiben ruhig. Die Öle minimieren zudem die Wechselwirkungen zwischen Bettbahnöl und Kühlschmierstoff.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.