UML-Hochleistungsbildschirme von Bosch mit optimierter Farbwiedergabe für Videoüberwachung

Bildwiedergabe in High-Color / Anschlüsse für Analog-Video, DVR und PC / HD LED Bildschirme erfüllen Alarm-Standard EN 50134

(PresseBox) ( München, )
Bosch Sicherheitssysteme bringt eine neue Serie UML-Hochleistungsbildschirme auf den Markt. Die 42- und 55-Zoll-Bildschirme mit HD-Auflösung eignen sich für den Anschluss an Analog-Video, digitale Videorecorder (DVR) und PC. Sie liefern eine hohe Bildqualität aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln - in horizontaler und vertikaler Richtung. Die Gehäuse sind dabei im Vergleich zu den 42-Zoll-Vorgängergeräten 30 Prozent kleiner. Mit dem analogen VGA-Eingang trägt Bosch der Tatsache Rechnung, dass in heutigen Überwachungssystemen die PC-Technologie weit verbreitet ist: beispielsweise in städtischen Kontrollräumen, auf Flughäfen oder Bahnhöfen. Die neuen Bildschirme von Bosch sind speziell für den Einsatz mit Überwachungskameras ausgelegt. Bei einer Farbtemperatur von 6500 Kelvin liegt die Toleranz in der Farbabweichung bei 0,003. Damit sind die HD-Monitore in puncto Farbwiedergabe exakter als vergleichbare Produkte. Die neuen Monitore sind über das Bosch Vertriebsnetz erhältlich.

Hohe Bildqualität

Die 42- und 55-Zoll-LED-Monitore der UML-Serie unterstützen bis zu 1920 x 1080 Bildpunkte. Sie passen die Auflösung automatisch an die Qualität des eingehenden Videosignals an und aktualisieren alle acht Millisekunden das Bild. Die hohe Refresh-Rate garantiert gestochen scharfe Bilder ohne Wischeffekte. Der Einsatz weißer Leuchtdioden sorgt bei den neuen HD-Monitoren zudem für eine höhere Farbsättigung als bei ihren Vorgängern. Schlank und leicht, sowohl in ihrer Form als auch in ihrem Gewicht, trägt die neue UML-Serie auch zum Umweltschutz bei: Alle Geräte sind halogenfrei und verbrauchen wenig Strom.

True-Color-Erweiterung

Für eine äußerst hohe Bildqualität stellen die Monitore automatisch die richtige Farbe, Farbtemperatur und Gammakurve ein. Die Gammakorrektur sichert die akkurate Farbwiedergabe auf dem Bildschirm - aufgrund des nicht-linearen Verhältnisses zwischen Helligkeit und Eingangsspannung. So werden zum Beispiel dunkle Bildregionen aufgehellt und der Kontrast zwischen hellen und dunklen Bereichen insgesamt reduziert.

Verlässlichkeit von internen und externen Testern bestätigt

"Um die Kundenzufriedenheit weiter zu erhöhen, haben wir die neuen High-Performance LED-Monitore strengen Tests unterzogen - durch hauseigene und externe Prüfer", sagte Ad Biemans, Product Marketing Manager Video Systems bei Bosch Sicherheitssysteme. "Alle Geräte der UML-Serie haben zum Beispiel Tests zum Alarm-Standard (EN 50134) absolviert. Darüber hinaus ist ihre Temperaturverträglichkeit und ihr Verhalten bei Luftfeuchtigkeit geprüft worden sowie das Verhalten bei Stoßbelastung und Vibration. Dabei bewiesen sie die Qualität, die unsere Kunden von Bosch erwarten."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.