PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 842027 (Bosch Sicherheitssysteme GmbH)
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Werner-von-Siemens Ring 10
  • 85630 Grasbrunn
  • http://www.bosch-sicherheitssysteme.de
  • Ansprechpartner
  • Erika Görge
  • +49 (89) 62901647

FeuerTRUTZ verleiht Auszeichnung "Brandschutz des Jahres 2017"

Videobasierte Branderkennung AVIOTEC von Bosch als bestes Produkt in der Kategorie "Anlagentechnischer Brandschutz" ausgezeichnet

(PresseBox) (Grasbrunn, ) FeuerTRUTZ Network hat zum siebten Mal die Auszeichnung „Brandschutz des Jahres“ verliehen. Damit werden alljährlich Produkte und Konzepte in den Kategorien anlagentechnischer, baulicher und organisatorischer Brandschutz prämiert. Ermittelt wurden die Bestplatzierten in den jeweiligen Kategorien in einer Online-Umfrage und durch die Bewertung einer Fachjury. In diesem Jahr erhielt die videobasierte Branderkennung AVIOTEC von Bosch die Auszeichnung in der Kategorie „Anlagentechnischer Brandschutz“. Die Gewinner 2017 wurden während der Preisverleihung auf der FeuerTRUTZ Fachmesse 2017 in Nürnberg bekanntgegeben. Für AVIOTEC ist das nun bereits die fünfte Auszeichnung.

Mit der videobasierten Branderkennung AVIOTEC bietet Bosch Sicherheitssysteme eine überzeugende Lösung für die zuverlässige Brandfrüherkennung im Innenbereich von kritischen öffentlichen und industriellen Anwendungen. AVIOTEC eignet sich besonders als Ergänzung für Anwendungsfälle, in denen herkömmliche Systeme an ihre Grenzen stoßen. Durch die Kombination der Bosch IP Starlight 8000 Kamera mit einem intelligenten Algorithmus, der Flammen und Rauch anhand dessen physikalischen Verhaltens detektiert, kann AVIOTEC zuverlässig zwischen echtem Feuer und Störgrößen wie Reflexionen, Bewegungen oder Gegenlicht unterscheiden. AVIOTEC eignet sich besonders für Bereiche mit anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. Es ist die optimale Lösung für staubige und feuchte Umgebungen, wie sie in Produktionsstätten vorkommen. Des Weiteren können damit großflächige oder hohe Räume in Flughäfen oder Lagerhallen sowie Bereiche mit hohem Publikumsverkehr beispielsweise in Kulturgütern oder Einkaufszentren abgesichert werden.