Bombardier liefert Nahverkehrszüge für die RER-Linie A in Paris

Moderne Doppelstock-Züge für den Großraum Paris

(PresseBox) ( Berlin, )
Ein Konsortium aus Alstom und Bombardier hat vom französischen Nahverkehrsbetreiber Régie Autonome des Transports Parisiens (RATP) die offizielle Bestätigung für einen Auftrag zur Lieferung von 60 Zügen für den Großraum Paris erhalten. Die Order war bereits am 08. April 2009 verkündet worden.

Der Auftrag über die 60 Züge hat einen Wert von ungefähr 842 Millionen Euro (1,1 Milliarden US-Dollar). Als Mitglied des Konsortiums ist Bombardier für rund ein Drittel des Projektes zuständig; der Anteil beläuft sich auf ungefähr 286 Millionen Euro (386 Millionen US-Dollar).

Bombardier Transportation wird die drei Mittelwagen der jeweils fünfteiligen Züge liefern. Insgesamt sind dies 180 Wagen. Entwicklung und Montage erfolgen im französischen Bombardier-Werk Crespin in der Region Valenciennes. Die Vorstellung des ersten Zuges ist für Dezember 2010 vorgesehen.

Von den neunziger Jahren bis zum Jahr 2000 hat dasselbe Konsortium die MI2NNahverkehrszüge entwickelt und gebaut. Diese Konstruktion bildet die Basis des neuen Zuges; dieser wird sich auszeichnen durch eine erweiterte Kapazität, höhere Leistung und eine umweltfreundliche Technologie.

Jean Bergé, President von Bombardier Transport in Frankreich, sagte: "Bombardier freut sich sehr über die Beteiligung an der Entwicklung und Produktion dieses Projektes. Gemeinsam mit Alstom und der RATP entsteht auf Basis des MI2N ein Zug der neuen Generation. Der MI09 zeichnet sich durch viele zusätzliche Ausstattungsmerkmale aus."

Zu Bombardier in Frankreich

In Frankreich ist Bombardier Transportation mit seinem Werk in Crespin in der Region Valenciennes präsent. Mit 2.000 Mitarbeitern ist dies der führende Produktionsstandort in der französischen Bahnindustrie. Bombardier Transportation ist an allen Lieferungen des Hochgeschwindigkeitszuges TGV der SNCF beteiligt. Das Unternehmen produziert ein breites Spektrum an Schienenfahrzeugen für den öffentlichen Verkehr, so etwa Fahrzeuge vom Typ MF 2000 für die Pariser Metro, Straßenbahnen für Marseille, Nantes und Straßburg und die Fahrzeuge für das RER-Netzwerk. Mit den Fahrzeugen vom Typ TER 2N NG und dem Hochleistungszug AGC (Autorail Grande Capacité), der bislang von 21 französischen Regionen bestellt wurde, ist Bombardier Transportation einer der wichtigsten Lieferanten für den Regionalverkehr. Bombardier entwickelt und baut auch die Pendlerzüge für den Großraum Ile-de-France und wird von den französischen Verkehrsbetrieben als globaler Partner anerkannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.