Bombardier liefert 90 neue S-Bahnen an die Deutsche Bahn für den Betrieb im Netz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes

S-Bahnen der BR 430 aus der erfolgreichen Elektro-Triebzug Familie demnächst auch im Raum Frankfurt im Einsatz

(PresseBox) ( Berlin, )
Bombardier Transportation hat einen Auftrag über 90 elektrische Triebzüge der Baureihe 430 von der DB Regio AG erhalten. Der Auftragswert beträgt rund 500 Millionen Euro (648 Millionen US-Dollar). Bis heute sind bereits 87 Züge des gleichen Fahrzeugtyps BR 430 für die Region Stuttgart bestellt. Ihre Produktion hat bereits begonnen hat.

Die DB Regio hat als Ergebnis einer europaweiten Ausschreibung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes im November 2011 den Verkehrsvertrag S-Bahn Rhein-Main gewonnen. Die 90 neuen vierteiligen elektrischen Triebzüge der BR 430 sollen im S-Bahn-Teilnetz Kleyer, mit rund 7.254.000 Zugkilometern pro Jahr, ab Dezember 2014 zum Einsatz kommen.

Die elektrischen Triebzüge vom Typ BR 430 verfügen über 24 elektrische Schwenk-Schiebetüren für den schnellen und barrierefreien Fahrgastwechsel. Für mehr Fahrgastkomfort bei der Mitnahme von Fahrädern erhalten die Züge einen großzügigen Mehrzweckbereich. Eine energiesparende indirekte LED-Beleuchtung, die in die Gepäckablagen integriert ist, sorgt für ein angenehmes Ambiente. Sämtliche Übergänge zwischen den Wagen sind begehbar. Informationen zu Anschlusszügen werden über ein modernes Reisenden-Informationssystem mit jeweils einem Monitor in jedem Eingangsbereich in Echtzeit angezeigt.

Die Züge verfügen über ein hohes Beschleunigungsvermögen und erreichen im Betrieb Geschwindigkeiten bis zu 140 km/h. Videoüberwachungskameras und die große Transparenz, durch die sich das Innere des Zuges in seiner kompletten Länge gut einsehen lässt, erhöhen die Sicherheit der Fahrgäste. Die Fahrzeuge werden in Deutschland bei Bombardier sowie bei Alstom gebaut und in 2014 ausgeliefert.

"Mit den neuen Triebzügen in modernem Design bieten wir nachhaltige Mobilität mit hoher Zuverlässigkeit, kombiniert mit Komfort und Fahrgastfreundlichkeit. Das ist das passende Konzept für den Nahverkehr der Zukunft", betont Dr. Klaus Baur, Vorsitzender der Geschäftsführung Bombardier Transportation Deutschland.

Zu Bombardier

Bombardier Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Verkehrslösungen, von Regionalflugzeugen und Businessjets bis hin zu Schienenverkehrstechnik und den damit verbundenen Systemen und Dienstleistungen. Der internationale Konzern hat seinen Hauptsitz in Kanada. Im letzten Geschäftsjahr (Ende: 31. Januar 2011) belief sich der Gesamtumsatz auf 17,9 Milliarden US-Dollar. Die Bombardier-Aktien werden an der Börse in Toronto notiert (BBD). Darüber hinaus ist Bombardier sowohl weltweit als auch für Nordamerika im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Aktuelle Mitteilungen und weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com oder besuchen Sie uns unter Twitter @Bombardier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.