PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 721877 (BÖWE SYSTEC GmbH)
  • BÖWE SYSTEC GmbH
  • Werner-von-Siemens-Str. 1
  • 86159 Augsburg
  • http://www.boewe-systec.de
  • Ansprechpartner
  • Alexandra Stölzle
  • +49 (821) 5702-305

Fusion Cross überzeugt mit prozesssicherer und flexibler Verarbeitung

BÖWE SYSTEC bei den Hunkeler Innovationdays 2015

(PresseBox) (Augsburg, ) Vom 23. bis 26. Februar 2015 öffnen die Hunkeler Innovationdays auf dem Luzerner Messegelände den Entscheidungsträgern der Druckindustrie wieder die Tore. BÖWE SYSTEC wird im Rahmen dieser Veranstaltung das Hochleistungs-Kuvertiersystem Fusion Cross in einer Endloskonfiguration und mit integriertem EPOD-Modul für individuellen und brillanten Kuvertdruck ausstellen.

Der führende Mailroom-Spezialist präsentiert das innovative Hochleistungs-Kuvertiersystem Fusion Cross im Rahmen der Hunkeler Innovationdays 2015 in einer für die Endlosverarbeitung ausgelegten Konfiguration in Kombination mit einem Abroller der Firma Hunkeler. Mit dem integrierten EPOD-Modul wird gezeigt, wie einfach und sicher sich individuelle Werbebotschaften in hochqualitativem Vierfarbdruck auf Kuverts aufbringen lassen. Bei Live-Demonstrationen kann sich das Fachpublikum außerdem davon überzeugen, wie intuitiv und einfach sich die Fusion Cross dank der zugehörigen Software BÖWE Cockpit bedienen lässt. Auch die umfassenden Möglichkeiten, die die smarte Navigationsplattform Orbiter bei der einfachen Gestaltung selbst überaus komplexer Workflows aus dem gesamten Mailroom-Bereich eröffnet, werden gezeigt.

Maximale Produktivität bei höchster Flexibilität

Mit der Einführung der Fusion Cross und ihres revolutionär neuen Kuvertierprinzips im Jahr 2012 hat BÖWE SYSTEC offenbar das richtige

Gespür für den Markt bewiesen. Eine Vielzahl von Fusion Cross-Installationen, die derzeit bei verschiedenen Kunden getätigt werden, sprechen für sich. Das neue Management legt dabei großen Wert darauf, das Hochleistungs-Kuvertiersystem kontinuierlich und eng an den Kundenbedürfnissen orientiert weiterzuentwickeln. So wurden für namhafte Versicherungsunternehmen inzwischen zahlreiche Anlagen installiert, die dank neu entwickelter Module zuverlässige Lösungen für die Verarbeitung von Versicherungs-Policen darstellen - selbst bei hohen Sammelmengen und großen Heftgruppen.

Der Single Machine Type Strategy (SMTS) folgend, erlaubt die Fusion Cross die Verarbeitung der vielfältigsten Materialien, Formate und Beilagen auf einem einzigen Maschinentyp. Das bedeutet für den Kunden: weniger Schulungsbedarf, weniger Platzbedarf und mehr Flexibilität für die Übernahme von zusätzlich anfallenden Jobs.

Sie zeichnet sich durch eine Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 22.000 Kuvertierungen pro Stunde bei Formaten bis B5 und maximal 16.000 bei C4 und B4 aus. Ihr offenes Geräteträgerkonzept erlaubt den einfachen Wechsel zwischen verschiedenen Beilagenanlegern und bietet damit größtmögliche Flexibilität. Die Fachbesucher der Hunkeler Innovationdays können sich in Luzern außerdem davon überzeugen, wie schonend die Fusion Cross selbst bei höchster Geschwindigkeit mit dem Papier umgeht und wie sicher sie es verarbeitet.

Modernste Zuführtechnologien für maximale Leistung

Die weltweit markterprobten Hochleistungs-Eingangskanäle von BÖWE SYSTEC ermöglichen bei Endlos-Verarbeitung eine maximale Leistung von bis zu 100.000 Blatt pro Stunde (bei 4") und sorgen damit für höchste Produktivitätsraten im Mailroom. Auch das revolutionäre Kuvertiersystem Fusion Cross bedient sich dieser technisch ausgereiften Zuführtechnologie. Der dort eingesetzte Hochleistungs-Eingangskanal, der 2013 um ein neu entwickeltes Drehmodul erweitert wurde, ermöglicht die Verarbeitung aller gängigen Formate bei Endlos-Verarbeitung inklusive C4.

Individueller und brillanter Vierfarb-Kuvertdruck

Das ausgestellte Kuvertiersystem ist mit dem EPOD-Modul (Envelope Print On Demand) ausgestattet. Diese Lösung für den Vierfarb-Kuvertdruck lässt sich einfach in alle Kuvertieranlagen integrieren. Gegenüber den Lösungen anderer Hersteller zeichnet sich EPOD von BÖWE SYSTEC durch einen intelligent gelösten und beeindruckend schnellen Dickenausgleich aus: Ohne Geschwindigkeitsreduktion und ohne Vorsortierung nach Füllstärke lassen sich Kuverts von bis zu 15 Millimetern Dicke bei einem Durchsatz von bis zu 22.000 Kuverts pro Stunde individuell bedrucken.

BÖWE SYSTEC GmbH

BÖWE SYSTEC, mit dem Firmenhauptsitz in Augsburg/Deutschland, steht europaweit an der Spitze der Anbieter für Hochleistungs-Kuvertieren, Kartenlogistik und -versand, Lesetechnologien, Postsortierung sowie innovative Software. Das Unternehmen ist weltweit einer der führenden Lösungsanbieter für moderne Druck- und Postverarbeitungszentren. Dank strategischer Allianzen mit Partnern aus den Bereichen Datenmanagement, Print, Druckvor- und -nachverarbeitung sowie Brieflogistik ist BÖWE SYSTEC ein global agierender Komplettanbieter für den Mailroom. Mit 18 Tochtergesellschaften in Europa, den USA und Japan sowie lokalen Generalvertretungen für über 50 weitere Länder weltweit kann der Mailroom-Spezialist auf die individuellen Anforderungen in den lokalen Märkten eingehen. Seit 2010 gehört die BÖWE SYSTEC GmbH zur Possehl-Gruppe, die mit aktuell über 11.000 Mitarbeitern weltweit jährlich rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Einziger Gesellschafter der L. Possehl & Co. mbH ist die gemeinnützige Possehl-Stiftung in der Hansestadt Lübeck. Weitere Infos finden Sie unter www.boewe-systec.com und www.possehl.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.