PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 696107 (Boerse Stuttgart GmbH)
  • Boerse Stuttgart GmbH
  • Börsenstraße 4
  • 70174 Stuttgart
  • http://www.boerse-stuttgart.de

Rekordtief bei Renditen: Privatanleger meiden Bundesanleihen

10jährige Bundesanleihen rentieren bei nur noch einem Prozent / Zurückhaltender Handel an der Börse Stuttgart

(PresseBox) (Stuttgart, ) Angesichts der internationalen Krisen und der damit verbundenen Unsicherheit an den Finanzmärkten hat der Bund-Future heute bei 150,16 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht. Entsprechend sank die Rendite 10jähriger Bundesanleihen auf den Tiefststand von einem Prozent. Sie lag damit rund 1,4 Prozent niedriger als bei Staatsanleihen vergleichbarer Laufzeit aus den USA und Großbritannien und nur noch 0,5 Prozent über den vergleichbaren Zinsen in Japan. Selbst südeuropäische Staatsanleihen aus Italien, Spanien und Portugal rentieren mittlerweile unter dem Zinsniveau vor Beginn der Eurokrise.

„Bei Investments in Bundesanleihen steht höchste Sicherheit im Vordergrund. Davon lassen sich im Moment vor allem institutionelle Investoren leiten, die kurzfristig aus den Aktienmärkten in sicherere und hoch liquide Anlagen umschichten“, sagt Michael Görgens, Leiter des Fonds- und Anleihenhandels an der Börse Stuttgart. „Privatanleger agieren bei Bundesanleihen dagegen angesichts historisch niedriger Renditen seit längerer Zeit sehr zurückhaltend. Mittlerweile sehen sie aber auch bei kurzlaufenden Unternehmensanleihen wegen des allgemein niedrigen Zinsniveaus nur noch begrenzte Renditechancen“, so Görgens. Bei Anleihen geringerer Bonität seien verstärkt Gewinnmitnahmen zu beobachten. Die allgemeine Zinsentwicklung und rückläufige Risikoaufschläge in den letzten Jahren hätten hier für überdurchschnittliche Kursanstiege gesorgt.

Boerse Stuttgart GmbH

Als Marktführer im börslichen Handel für verbriefte Derivate in Europa und Unternehmensanleihen in Deutschland ist die Börse Stuttgart der führende europäische Börsenplatz für Privatanleger. Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, Fonds und Genussscheine effizient und preiswert handeln. Mit durchschnittlich rund 35 Prozent des Orderbuchumsatzes ist die Börse Stuttgart der führende deutsche Handelsplatz im intermediärgestützten Börsenhandel. Insbesondere im börslichen Handel mit Unternehmensanleihen und Investmentfonds ist Stuttgart Marktführer in Deutschland. Durch ein hybrides Marktmodell, das Handelsexperten in den elektronischen Handel einbindet, gewährleistet die Börse eine äußerst flexible und kosteneffiziente Orderausführung. Für größtmögliche Transparenz und ein Höchstmaß an Anlegerschutz wird der gesamte Handel durch die Handelsüberwachungsstelle als unabhängiges Börsenorgan überwacht. Um die Anleger optimal über die angebotenen Produkte zu informieren, bietet die Börse Stuttgart zahlreiche Bildungsmaßnahmen für Privatanleger, Berater und Interessierte an.