PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 591571 (Boerse Stuttgart GmbH)
  • Boerse Stuttgart GmbH
  • Börsenstraße 4
  • 70174 Stuttgart
  • http://www.boerse-stuttgart.de

Privatanleger geben Forschern große Rätsel auf

Auf einer Konferenz an der Börse Stuttgart diskutieren internationale Wissenschaftler die Bedürfnisse und das Verhalten von Privatanlegern

(PresseBox) (Stuttgart, ) Vom 24.-26. April 2013 findet an der Börse Stuttgart die zweite "European Retail Investment Conference" - kurz ERIC - statt. Organisiert wird die Konferenz von Forschern der Universität Hohenheim, der Universität von Ontario und des Karlsruher Instituts für Technologie. Ziel von ERIC ist ein wissenschaftlicher Austausch über Themen und Fragestellungen, die Privatanleger betreffen. Die Börse Stuttgart als führende Privatanlegerbörse unterstützt die Konferenz als Hauptsponsor.

In seiner Eröffnungsrede hob Dr. Christoph Boschan, Vorstand der Boerse Stuttgart AG, die Bedeutung der Konferenz für den Handelsplatz hervor: "Als Privatanlegerhandelsplatz ist es uns ausgesprochen wichtig, dass Privatanlegerverhalten und -produkte, Regulierung und Anlegerschutz wissenschaftlich analysiert werden. Wir möchten mit der Konferenz eine fundierte Diskussion zu diesen Themen anstoßen."

Neben Vorträgen internationaler Forscher stand eine Podiumsdiskussion mit Branchenvertretern sowie Experten aus Wissenschaft, Politik und dem regulatorischen Bereich im Mittelpunkt der dreitägigen Konferenz. Dort wurde die wachsende Informationsflut auf immer stärker ausdifferenzierten Kanälen thematisiert: Sie macht es für Privatanleger zunehmend schwerer, eine abgewogene Investmententscheidung zu treffen. "Vor diesem Hintergrund sind Transparenz und Stabilität entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Hier heben sich hochregulierte Börsenplätze deutlich vom außerbörslichen Wettbewerb ab", unterstrich Dr. Boschan.

Für den Keynote-Vortrag konnte der amerikanische Finanzprofessor Alok Kumar von der Universität von Miami, USA, gewonnen werden. Kumar ist einer der führenden Köpfe in der Privatanlegerforschung. In seinem Referat "Social Biases and Investor Behavior" wird er am Abschlusstag der Konferenz darauf eingehen, welchen Einfluss sozioökonomische Merkmale auf das Anlegerverhalten haben.

Weitere Informationen zu ERIC unter: https://www.retailinvestmentconference.org/

Boerse Stuttgart GmbH

Als Marktführer im börslichen Handel für verbriefte Derivate in Europa und Unternehmensanleihen in Deutschland ist die Börse Stuttgart der führende europäische Börsenplatz für Privatanleger. Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, Fonds und Genussscheine effizient und preiswert handeln. Mit durchschnittlich rund 35 Prozent des Orderbuchumsatzes ist die Börse Stuttgart der führende deutsche Handelsplatz im intermediärgestützten Börsenhandel. Insbesondere im börslichen Handel mit Unternehmensanleihen ist Stuttgart Marktführer in Deutschland. Durch ein hybrides Marktmodell, das Handelsexperten in den elektronischen Handel einbindet, gewährleistet die Börse eine äußerst flexible und kosteneffiziente Orderausführung. Für größtmögliche Transparenz und ein Höchstmaß an Anlegerschutz wird der gesamte Handel durch die Handelsüberwachungsstelle als unabhängiges Börsenorgan überwacht. Um die Anleger optimal über die angebotenen Produkte zu informieren, bietet die Börse Stuttgart zahlreiche Bildungsmaßnahmen für Privatanleger, Berater und Interessierte an.