BME-Wissenschaftspreis und BME-Hochschulpreis verliehen

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Auf dem 11. Wissenschaftlichen Symposium „Supply Management“ in Mannheim hat der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) seine Förderpreise für den wissenschaftlichen Nachwuchs verliehen. 

BME-Wissenschaftspreis

Der Gewinner des „BME-Wissenschaftspreises 2018“ ist Dr. Benedikt Schulte, Julius-Maximilians-Universität Würzburg. In seiner Arbeit „Integrierte Nachfrage- und Lieferkettensegmentierung mit Service-Differenzierung“ untersucht Schulte eine Herausforderung, vor der viele Unternehmen stehen: Während die Vernetzung und die Abhängigkeiten in Lieferketten zunehmen, werden die Anforderungen der Kunden höher und zunehmend unter-schiedlicher. Ergebnis der Untersuchung ist u.a., dass Service-Differenzierungsstrategien nicht unter allen Umständen profitabel sind. So müssen – neben unterschiedlichen An-sprüchen der Kunden –  weitere Bedingungen wie preisliche Beschränkungen vorliegen, damit Service-Differenzierungsstrategien profitabel sind.

Die Jury würdigte außerdem mit einer Urkunde Dr. Marie Brüning, Jacobs University Bremen; Dr. Nicolas Fugger, Universität zu Köln; Dr. Tobis Kosmol, WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar und Dr. Mark Müller, Universität St. Gallen; für das Erreichen des Vortragfinales im Wettbewerb. 

BME-Hochschulpreis

Im Wettbewerb „BME-Hochschulpreis 2018“ konnte sich in der Kategorie „Uni-Abschlussarbeiten“ Lea Daub, Universität Mannheim, mit dem Thema „Supply chain relationships with new ventures: The attractiveness of established firms“ durchsetzen.

Den BME-Hochschulpreis in der Kategorie „FH-Abschlussarbeiten“ gewann Grit Teichgräber, HTWK Leipzig, mit dem Thema „Strategic supplier partnerships in the context of Procurement 4.0 – an examination of the importance and the success factors in Saxony“.

Die BME-Preise wurden im Rahmen des 11. Wissenschaftlichen Symposiums „Supply Management“ des BME in Mannheim (5.-6. März 2018) verliehen. Studierende, Absolventen, Wissenschaftler und Praktiker trafen sich zum fachlichen Austausch an der Universität Mannheim. Die Beiträge der Veranstaltung werden im Tagungsband veröffentlicht (Erscheinungstermin: Sommer 2018). 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.