BME-Preisspiegel Rohstoffe 2/2014: Krim-Krise treibt den Nickelpreis nach oben

(PresseBox) ( Frankfurt, )
.
Kernaussagen

- Industriemetalle: Viele Industriemetalle sind aktuell auf Bodensuche. Das Nachfragepotenzial bleibt gering, das Angebot ist dagegen weiterhin groß. Ernsthafte Angebotssorgen gab es in den vergangenen Monaten nur bei Nickel, was zu einem übertriebenen Preisanstieg führte.

- Edelmetalle: Vor dem Hintergrund der etwas angespannten monetären Situation in den USA reagieren Edelmetalle besonders empfindlich auf die Konjunkturschwankungen. Ein Paradebeispiel dafür ist das Auf und Ab beim Goldpreis.

- Energie: Insgesamt zeigte sich der Energiesektor relativ schwach, was daran erkennbar ist, dass die Preise für Strom und Kohle stark zurückgegangen sind. Bei Mineralölprodukten ist vorerst eine Konsolidierung auf dem aktuellen Preisniveau zu erwarten.

Die Produkte sind in folgende Gruppen aufgeteilt:

- Industriemetalle (Aluminium, Kupfer, Stahl, Stahlschrott, Nickel, Zinn, Zink, Blei, Molybdän)
- Edelmetalle (Gold, Platin, Palladium, Silber)
- Energie und Frachten (Rohöl, Kohle, CO2, Strom)
- Währungen (Euro zu US-Dollar, Yen, chines. Yuan, bras. Real)

Die Aussagen basieren auf Expertisen von Spezialisten aus dem Rohstoffbereich, z.B. Rohstoffeinkäufer, Händler, unabhängige Rohstoffspezialisten und Broker. Weiterhin fließen Daten aus den BME-Preisbenchmarks und dem Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI) in die Auswertung ein.

Beispiel Preisentwicklung Nickel

Die Nickelnotierung kletterte nach einer kurzen Korrekturbewegung dynamisch nach oben und erreichte im März ihr 11-Monatshoch. Seit Jahresbeginn hat sich der Nickelpreis um 15 Prozent und somit am stärksten von allen Industriemetallen verteuert. Die Kursmarke von 16.400 $/t stellt auf der Oberseite einen wichtigen preislichen Widerstand dar. In Anbetracht der Angst vor einem Exportstopp Russlands sind kurzfristig weitere Preissteigerungen denkbar. Eine nachhaltige Bewegung ist aus fundamentaler Sicht allerdings nicht zu erwarten. Mittelfristig ist damit zu rechnen, dass sich der Nickelpreis unter der 15.000-$/t-Marke einpendelt.

Der BME-Preisspiegel Rohstoffe bietet Ihnen folgende Vorteile:

→ Kompakte Informationen zu aktuellen Preisentwicklungen
→ Basis für neue Preisverhandlungen
→ Neutrale, transparente Preisindices
→ Grundlage für strategische Einkaufsentscheidungen

Der BME-Preisspiegel Rohstoffe kann gegen eine Schutzgebühr angefordert werden. Bitte klicken Sie auf das unten stehende Anforderungsformular.

Anforderungsformular
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.