Fundbüro 2.0 – BringMeBack setzt sich gegen Startup Konkurrenz durch

Der Lost & Found-Dienst BringMeBack wurde abermals mit Wettbewerbspreisen geehrt / BringMeBack führt im Verlustfall mobiler Gegenstände Finder und Eigentümer auf innovative Art und Weise zusammen Die Rückführungsquote liegt bei über 90%

(PresseBox) ( Köln, )
Anlässlich des Geburtstags der Crowdfunding-Plattform Seedmatch wurde über das Startup des Jahres abgestimmt. Alle teilnehmenden Unternehmen haben über Seedmatch ihre Investoren gefunden, so auch der Lost & Found-Service. Gewählt haben insgesamt 671 Fans, Freunde und Investoren der Startups. BringMeBack konnte sich gegen 16 andere Startups behaupten und sicherte sich mit 213 Stimmen den ersten Platz, dicht gefolgt von easyPEP mit 206 und BLOOMY DAYS mit 93 Stimmen.

Im September 2012 konnte sich das Startup über einen weiteren Preis freuen. Am 13.09.2012 wurden die Kölner Unternehmer Christoph Kind und Thomas Ott auf einem Sponsorenevent der Kreissparkasse Köln und der Sparkasse Köln-Bonn in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Köln auf den zweiten Platz des 16. Existenzgründerpreises 2012 gewählt. Auf dem ersten Platz wurde Nana Lohmanns mit Evoscout und auf dem dritten Platz wurde Kisseria (Jörn Reinhold) gewählt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.