BlueSky Energy baut Zellfabrik in Oberösterreich oder Bayern auf

7.500 neue Sonnenstromspeicher pro Jahr

(PresseBox) ( Vöcklamarkt, )
Der österreichische Stromspeicherspezialist BlueSky Energy will die Batteriezellen für seine GREENROCK-Salzwasserspeicher ab 2021 in Oberösterreich oder Bayern fertigen. Die Standortentscheidung fällt spätestens im Juni. Der Aufbau der Produktion ist ab diesem Herbst geplant. Bislang wurden die Stacks für die Heim- und Gewerbespeicher des Unternehmens in China gefertigt und in Oberösterreich zu Speichern verbaut.

Zehnfache Kapazität

Wegen der großen Nachfrage reichen die aktuellen Kapazitäten von 3.000 Batteriestacks pro Jahr jedoch nicht mehr aus. Durch die neue Produktionsstätte verzehnfacht BlueSky jetzt seine Kapazität auf 30.000 Stück pro Jahr. Damit lassen sich 7.500 Stromspeicher für private Haushalte fertigen.

„Mit der neuen Fertigung reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach unseren umweltfreundlichen Salzwasserspeichern“, erklärt BlueSky-Geschäftsführer Dr. Thomas Krausse. Außerdem kann das Unternehmen mit der Standortverlegung seine Transportzeiten von durchschnittlich acht Wochen auf eine Woche reduzieren, Lieferengpässe minimieren und flexibel auf kurzfristige Marktanforderungen reagieren. „Die Corona-Pandemie hat uns darin bestärkt, die Zellen regional zu fertigen“, ergänzt Krausse.

Speicherkosten auf weniger als 0,05 kWh reduzieren

Die Kosten für die Speicherung von Solarstrom werden dank der Skaleneffekte in naher Zukunft auf unter 0,1 Euro pro kWh gesenkt. „Wir haben das Ziel, auf weniger als 0,05 Euro pro kWh zu kommen“, sagt Krausse. Finanziert wird der Bau der neuen Fertigung mit erwirtschaftetem Cashflow und Förderdarlehen. Außerdem werden bis zum 30.6.2020 Genussrechte mit Einlagen ab 1.000 Euro abgegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.