Neuer Network Assessment Service von Blue Coat unterstützt Channel-Partner bei Neugeschäft

Ermöglicht VARs und Beratern Teststellung einer PacketShaper-Appliance in nur 30 Minuten; liefert zahlreiche Auswertungen über die Nutzung von Anwendungen

(PresseBox) ( München, )
Blue Coat Systems (Nasdaq: BCSI), der Technologieführer im Bereich Application Delivery Networking, stellt heute seinen neuen Blue Coat® Assessment Service vor. Der Cloudbasierte Dienst ermöglicht es Channel-Partnern von Blue Coat, den Netzwerkverkehr von Kunden und potentiellen Neukunden mit Hilfe einer Blue Coat® PacketShaper®-Appliance umfassend zu analysieren. Die Ergebnisse der Auswertung stärken die Expertise des Partners und unterstützen ihn bei dem Verkauf von Lösungen und Dienstleistungen.

Um ein Network Assessment durchzuführen, installieren Valued Added Reseller (VARs) oder Consultants zunächst eine PacketShaper-Appliance im Netzwerk des interessierten Unternehmens. Dies dauert normalerweise maximal 30 Minuten. Die Appliance sammelt dann meist eine Woche lang Informationen über den Datenverkehr vor Ort. Im Anschluss daran lassen die Partner die gesammelten Informationen von dem neuen Cloudbasierten Network Assessment Service analysieren. Dessen Auswertungen zeigen unter anderem Schwachstellen im untersuchten Kundennetz auf, die sich mit Hilfe der Lösungen von Blue Coat für WAN-Optimierung, sichere Web-Gateways sowie Sichtbarkeit und Kontrolle von Anwendungen beseitigen lassen. Auf Basis von bereits gemachten Erfahrungen mit Netzwerkanalysen berichten Partner von anschließenden Abschlussraten um die 80 Prozent.

Die Auswertungen der PacketShaper-Appliances können dabei überraschende Informationen über die Nutzung des WANs und der Internetverbindungen eines Unternehmens zu Tage fördern.

Die Berichte des Blue Coat Assessment Service liefern unter anderem entscheidende Informationen über:

- die Ursachen für schlechte Anwendungsleistung

- Bandbreitenverbrauch nichtgeschäftsrelevanter Anwendungen und dessen Auswirkung auf geschäftskritische Anwendungen

- Ursachen von Spitzen oder schubartigem Verbrauch von Bandbreite und deren Einfluss auf anderen Datenverkehr

- die Menge an Anwendungsdatenverkehr, der unmittelbar von WAN-Optimierung profitieren würde

- Nutzung und Verbreitung von Anwendungen aus sozialen Netzen

- bestimmte Muster im Netzwerkverkehr und in der Netzwerknutzung

Der neue Blue Coat Assessment Service ermöglicht zudem aus der Ferne die Beurteilung der Bereitstellung von Anwendungen. Alle Analysen des Kundenverkehrs und der Nutzungsmuster von Anwendungen finden dabei in der Cloud statt. Der Partner erhält im Anschluss eine detaillierte zwölfseitige Auswertung einschließlich farbiger Grafiken, die er um eigene Erkenntnisse sowie sein Logo und seine Kontaktdaten ergänzen kann.

"Unsere Partner können mit unserem neuen Assessment Service schnell und gezielt die Netze ihrer Kunden und potentiellen Neukunden analysieren, wertvolle Auswertungen erstellen und ihnen geeignete Maßnahmen vorschlagen, wie sie ihre Netze optimieren können", sagt Jürgen Ruthotto-Doubek, Director Channel Sales EMEA bei Blue Coat Systems. "Neben der Unterstützung des Neugeschäfts bestärkt unser neuer Dienst zugleich die Rolle des VARs und Beraters als zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner für die Planung und Gestaltung effizienter Netzwerke."

Verfügbarkeit

Der Blue Coat Assessment Service ist ab dem 16. August 2010 für alle Partner von Blue Coat verfügbar. Er kann im Rahmen des "Blue Box"-Evaluierungsprogramms genutzt werden, um qualifizierten Kunden PacketShaper-Appliances als Teststellung zur Verfügung zu stellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.