Blue Coat stellt neue Appliance für Websicherheit für den Mittelstand vor

ProxyOne-Appliance mit Echtzeit-Webfilter, Scanner für Viren und Malware sowie detaillierte Auswertungen in einem Gerät

(PresseBox) ( München, )
Blue Coat Systems (Nasdaq: BCSI), ein führender Anbieter von Lösungen für Websicherheit und WAN-Optimierung, stellt heute seine neue Blue Coat® ProxyOne(TM) -Appliance vor. Das Gerät ermöglicht jetzt auch Unternehmen mit wenig IT-Personal und knappen Budgets den Einsatz derselben Websicherheitsfunktionen, die von 88 Prozent der FORTUNE-Global-500-Unternehmen eingesetzt werden.

Die wachsende Nutzung von sozialen Netzwerken in Kombination mit der rapiden Weiterentwicklung von Bedrohungen aus dem Web stellt gerade für Organisationen mit begrenzten IT-Ressourcen ein hohes Risiko dar. So nutzten beispielsweise in 2010 rund 70 Prozent der kleinen und mittelgroßen Unternehmen Werkzeuge für soziale Medien. Laut Panda Security meldeten dabei 30 Prozent dieser Unternehmen Infektionen mit Malware über soziale Netzwerke. Klassische Netzwerksicherheitslösungen wie Firewalls und Desktop-Antivirensoftware können mit den immer ausgeklügelteren webbasierten Bedrohungen nicht mithalten. Für einen umfassenden Schutz sind daher Abwehrmechanismen zur Herstellung von Websicherheit erforderlich, die die traditionellen Schutzmechanismen ergänzen.

Alles in einem: Die neue ProxyOne-Appliance von Blue Coat

Die neue ProxyOne-Appliance von Blue Coat integriert zu diesem Zweck einen Filter für Webinhalte, Inline-Scanner für Malware und Viren sowie detaillierte Berichtsfunktionen in einem einzigen Gerät. Diese Kombination ermöglicht es jetzt auch mittelständischen Unternehmen, Web-2.0-Anwendungen sicherer zu nutzen. Denn Blue Coat ProxyOne-Appliances lassen sich auch von IT-Generalisten in nur sechs Schritten installieren und konfigurieren. Zudem sind die Appliances mit vordefinierten Richtlinien ausgestattet und führen Softwareupgrades sowie Sicherheitsupdates automatisch durch. So können sich auch Unternehmen ohne einen eigenen Websicherheitsexperten vor den neuesten Bedrohungen schützen. Durch die Integration fortschrittlicher Websicherheitstechnologien auf einer wartungsarmen Plattform bieten ProxyOne-Appliances folgende Vorteile:

- Webschutz in Echtzeit: ProxyOne-Appliances nutzen Blue Coat WebFilter und erhalten über den Cloud-basierten Dienst Blue Coat WebPulse(TM) Bewertungen von Webseiten in Echtzeit. Auf diese Weise können sie sofortigen Schutz vor webbasierten Bedrohungen herstellen. Mit mehr als 70 Millionen Nutzern, die laufend Anfragen an den Dienst stellen, ist WebPulse ein umfassender und aktueller Schutzmechanismus für Webverkehr. Zudem erweitern die Sicherheitsexperten von Blue Coat laufend die Abwehrfunktionen von WebPulse, um dessen Nutzer auch vor neuen Bedrohungen zu schützen. Mit der Blue Coat ProxyClient(TM) -Software kommen weiterhin mobile und entfernte Nutzer ohne Zusatzkosten in den Genuss dieses Schutzes.
- Sicherheit ohne Beeinträchtigung der Leistung: Durch die Inline-Prüfung des Datenverkehrs auf Malware und Viren am Webgateway blockieren ProxyOne-Appliances ausführbare Malware, bevor diese in das Netzwerk gelangt. Durch fortschrittliche Caching-Technologien beschleunigen ProxyOne-Appliances den Scan-Prozess mit einem "Scan once, serve many"-Modell, so dass Sicherheit nicht auf Kosten von Leistungsfähigkeit geht.
- Infizierte Benutzer identifizieren: ProxyOne-Appliances stellen direkt auf dem Gerät detaillierte Auswertungen webbasierter Benutzeraktivitäten zur Verfügung. Hierzu zählen unter anderem möglicherweise infizierte Benutzer, die Compliance mit Nutzungsrichtlinien sowie die Anzahl von Schadsoftware die versucht, auf das Netzwerk zuzugreifen. Eine benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht es Unternehmen, das primäre Berichtsfenster an ihre Bedürfnisse und Belange anzupassen.
- Video-Fluten verhindern: Durch die Kombination von patentiertem Stream-Splitting mit Caching-Technologien verhindern ProxyOne-Appliances so genannte Video-Fluten. Diese entstehen, wenn Online-Videos das Netzwerk soweit auslasten, dass dieses möglicherweise nicht mehr auf weitere Anfragen antworten kann.

"Die zunehmende Verlagerung der Geschäftstätigkeit in das Web setzt kleine wie große Unternehmen immer größeren Risiken aus. Doch gerade kleinere Unternehmen haben oft nicht die finanziellen Mittel und IT-Ressourcen, um ihre Nutzer zu schützen. Dies wiederum macht diese Gruppe anfälliger für die sich schnell entwickelten Bedrohungen aus dem Web", sagt Lawrence Orans, Research Director bei Gartner. "Daher benötigen diese kleineren Unternehmen dieselbe Art von Websicherheit, die man auch in den meisten großen Konzernen findet - jedoch in einer Lösung, die einfach zu administrieren und erschwinglich ist und keine eigenen Sicherheitsexperten voraussetzt."

"Blue Coat hat eine lange Tradition als führendes Unternehmen im Markt der Websicherheit für Unternehmen", sagt Dietmar Schnabel, Director DACH & Eastern Europe bei Blue Coat Systems. "Durch die Integration von richtungsweisenden Websicherheitstechnologien in eine einzige leicht zu administrierende Appliance können jetzt noch mehr Unternehmen von den leistungsstarken Technologien für Websicherheit von Blue Coat profitieren."

Preise und Verfügbarkeit

Blue Coat ProxyOne-Appliances sind ab sofort verfügbar. Die Preise für das erste Jahr beginnen bei 8.999 Euro für 100 Benutzer. Darin enthalten sind die Appliance, Softwarelizenzen, automatische Sicherheitsupdates und 24x7-Support. Die Appliance unterstützt bis zu 2.000 Benutzer. ProxyOne-Appliances sind zudem bei autorisierten Channel-Advantage-Partnern im Rahmen des neuen Blue Coat Try-and-Buy-Programms für einen 30-tägigen Test erhältlich.

Weitere Informationen

Produktseite (englisch): www.bluecoat.com/products/proxyone
Whitepaper (englisch): www.bluecoat.com/doc/15247 Druckfähige
Bilder: http://www.nexthop.de/de/Presse/Blue_Coat/PM/Blue_Coat_stellt_neue_Appliance_f%C3%BCr_Websicherheit_f%C3%BCr_den_Mittelstand_vor

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Alle Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich die Vergangenheit betreffen, sind Zukunftsaussagen. Dies schließt alle in die Zukunft gerichteten Aussagen ein, die Geschäftsaussichten, finanzielle und betriebliche Ergebnisse, Vorstellungen, Erwartungen, Meinungen, Absichten oder Strategien von Blue Coat Systems betreffen sowie alle Aussagen über die Fähigkeiten und die erwarteten Leistung der Produkte von Blue Coat Systems. Alle Zukunftsaussagen in diesem Dokument basieren auf Informationen, die Blue Coat Systems zum jetzigen Zeitpunkt bekannt sind und Blue Coat Systems übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren. Die Zukunft betreffende Aussagen können mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Dies kann zur Folge haben, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Die hier dargestellten sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die die Geschäftstätigkeit von Blue Coat Systems betreffen, werden in den jeweiligen Meldungen von Blue Coat Systems an die US Securities and Exchange Commission beschrieben.

Blue Coat und andere Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Blue Coat Systems, Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern. Alle anderen genannten Warenzeichen, Markennamen oder Dienstleistungsmarken gehören ihren entsprechenden Eigentümern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.