Aktuelle Seminare für Kontroll- und Konferenzräume: Frische Ideen für KVM/AV-Netzwerkmanagement und intelligente Zusammenarbeit

(PresseBox) ( München, )
Der führende Spezialist für KVM, AV-Signaldistribution und IT-Netzwerke, Black Box, lädt ab dem 22. Februar zu Seminaren in Deutschland, Frankreich, Belgien, Dänemark und Großbritannien ein. In den eintägigen kostenlosen Veranstaltungen jeweils für Kontrollräume oder Konferenzräume, haben Teilnehmer die Chance, sich über aktuelle Technologien in den Bereichen Signalübermittlung, Netzwerk-Management, KVM für virtuelle Infrastruktur und intuitiven Lösungen zur digitalen Zusammenarbeit im Team zu informieren. Neben Technologie-Ausblicken wird es auch ausgiebig Gelegenheit geben, brandneue Systeme live zu erleben und sich mit anderen Teilnehmern über Erfahrungen bei der Planung und Implementierung von IT-Systemen auszutauschen.

Eine intelligente und zukunftssichere Infrastruktur für die Signalverteilung ist heute mehr denn je ein wichtiger Teilaspekt der Planung von modernen Kontrollräumen und Besprechungsräumen. Diese Systeme gewährleisten in Leitwarten die zuverlässige Darstellung und Übermittlung von kritischen Daten, ermöglichen es den Bedienern schnell und intuitiv zwischen verschiedenen Anwendungen und PCs zu schalten und Informationen zwischen dem Kontrollraum und Personal im Einsatz zu teilen. Ähnlich ist es für Konferenzräume: gut durchdachte Meetingräume und Besprechungsecken bieten den Teilnehmern die Chance, Inhalte intuitiv und einfach auszutauschen und ermöglichen so erst effiziente Besprechungen.

In den jeweils eintägigen Seminaren „Bediener- und Administrator-freundliche Kontrollräume - heute und in der Zukunft“ (Kontrollräume/Leitwarten) sowie “Effiziente Meetings durch moderne Technologie“ (Konferenz-/Meetingräume) erläutern erfahrene Applikations-Experten und Techniker neueste Technologie-Trends, bieten praktische Tipps für die Planung und teilen ihre langjährige Erfahrung zur Anbindung von KVM/AV-Infrastruktur und anwenderfreundlichen IT-Lösungen. Darüber hinaus gibt es ausgiebig Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Seminarteilnehmern und Hands-On-Sessions, in denen Technologien und Produkte direkt auf Herz und Nieren getestet werden können.

„Aktuelle Technologie-Entwicklungen bieten in beiden Bereichen ein immenses Potential für Effizienzsteigerung und Bedienerkomfort, sei es bei der drahtlosen Zusammenarbeit über Kollaborations-Plattformen oder auch bei der Bedienung von AV/KVM-System über Touch-Bildschirme“, sagt Hans-Peter Kuhnert, Vice President EMEA & APAC bei Black Box. „Auch die Verteilung von Video-, Audio- und USB Signalen über IP, sowie die damit einhergehenden Sicherheitsbedenken und Implikationen für die Anbindung von IT-Infrastruktur über Cloud-Services, sind momentan omnipräsent“. Umso wichtiger sei es, Kunden und Partnern eine Möglichkeit an die Hand zu geben, diese Technologien besser zu verstehen, um diese in eigenen Projekten oder solchen von Endkunden optimal einsetzen zu können. „Die Black Box Academy-Seminare zielen genau darauf ab: hier können in einer lockeren Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht werden und gleichzeitig das eigene Wissen über neue Technologien im Bereich AV/KVM-Infrastruktur aufgefrischt werden“, so Kuhnert.

Für nähere Informationen zu den Inhalten und dem Ablauf der Seminare, laden Sie sich bitte über die nachfolgenden Links die jeweilige Agenda herunter:


Seminarreihe „Bediener- und Administrator-freundliche Kontrollräume – heute und in der Zukunft“: Webseite, Agenda
Seminarreihe „Effiziente Meetings durch moderne Technologie“: Webseite, Agenda
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.